Titel der Kinder aberkannt: Deswegen sind Prinz Harry und Meghan sauer

Seit dem Megxit im Jahr 2020 schwelen so einige Konflikte im britischen Königshaus. Nach dem Tod von Queen Elizabeth II. kommt nun wohl noch ein weiterer Streitpunkt dazu: Er betrifft die Titel von Archi und Lilibet - und macht deren Eltern Prinz Harry und Herzogin Meghan richtig "wütend".

Durch die veränderte Thronfolge seit der Ernennung von König Charles III. ändern sich auch die offiziellen Dieser Konflikt Titel aller anderen Familienmitglieder. Und genau das soll nun wohl erneut für dicke Luft zwischen der Königsfamilie und den Sussexes sorgen.

Nicht bei allen ist es eine Veränderung zum Besseren

Insbesondere für Prinz William und Herzogin Kate hat sich einiges verändert: Sie sind fortan nicht nur Herzog und Herzogin von Cornwall und Cambridge, sondern dürfen sich auch Prinz und Prinzessin von Whales nennen.

Bei Harry und Meghan, und vor allem bei ihren Kindern, ist es schon komplizierter. Durch den Megxit haben sie eigentlich ihren Anspruch auf offizielle Titel verloren. Dennoch hat König Charles gestattet, dass die Kinder von Prinz Harry ebenfalls den Titel Prinz und Prinzessin tragen dürfen.

Warum die Absprache eines Titels Harry und Meghan so sauer macht

Doch soll ihnen, wie The Sun berichtet, der Titel "HRH" ("His/Her Royal Highness", zu Deutsch: "Seine/Ihre königliche Hoheit") verwehrt bleiben. Und genau das macht Harry und Meghan "wütend", wie das Blatt schreibt.

Denn mit dem Verlust dieses Titels verlieren Archie und Lilibet den Anspruch auf königliche Security, sollten sie in UK zu Besuch sein. Und damit wird dieser Konflikt rund um die Sicherheit der ausgewanderten Familie um einen Streitpunkt erweitert.

Auch interessant:

Meghan Markle: Darum werden ihre Kinder niemals an eine britische Schule gehen

König Charles III. zeigt sich erneut ziemlich ungehalten

Emotional: Prinzessin Anne bekommt besondere Ehre nach dem Tod der Queen

Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle