Geheim gehalten: Lena Gercke hatte das Coronavirus

Lena Gercke hält Privates eigentlich privat. Doch im ersten gemeinsamen Interview mit ihrem Freund spricht das Model nun über ihre Corona-Erkrankung und verrät, warum sie diese so lange geheim hielt.

Geheim gehalten: Lena Gercke hatte das Coronavirus
Weiterlesen
Weiterlesen

Für den Online-Fashionshop About you hat Heidis erstes Topmodel ihr eigenes Modelabel "LeGer" entwickelt. Für ihre neueste Werbekampagne hat ihr Freund Dustin Schöne, der Vater ihrer ersten Tochter, Regie geführt. Im YouTube-Video der Kampagne geben die beiden erstmals zusammen ein Interview.

Corona-Erkrankung

Neben niedlichen Kabbeleien reden die beiden auch über ernste Themen. Wie Lena Gercke nun zum ersten Mal öffentlich bekannt gibt, war sie an Corona erkrankt. Das war für sie nicht nur körperlich sehr anstrengend, doch auch die Sorge um Töchterchen Zoe habe sie damals sehr mitgenommen. Das Model über die Erkrankung:

Bei einer Grippe weiß ich, es geht einem nach einer Woche jeden Tag ein bisschen besser. Und als ich Corona hatte, ging es mir einfach jeden Tag schlechter.

Angst vor Vorwürfen

Wie die einstige GNTM-Kandidatin sich das Virus zugezogen hat, wisse sie bis heute nicht. Doch auch die Eltern ihres Freundes Dustin seien positiv getestet worden. Trotz negativen Tests haben Dustin und Lena sich daraufhin in Quarantäne begeben.

Auch warum die Moderatorin ihre Erkrankung solange Geheim hielt bzw. zögerte damit an die Öffentlichkeit zu gehen, verrät sie in dem "Behind the scenes"-Video auf YouTube: "Ich hatte Angst, dass die Leute denken, dass ich unvorsichtig war."

Im Video weiter oben erfahrt ihr, was Dustin zu dieser schweren Zeit sagt.