Schlimme Folgen: Ehemaliger "Adam sucht Eva"-Star nach Schwangerschaft erneut im Krankenhaus

Schlimme Folgen: Ehemaliger "Adam sucht Eva"-Star nach Schwangerschaft erneut im Krankenhaus

Vor wenigen Wochen wird die ehemalige Kandidatin des TV-Formats Adam sucht Eva zum zweiten Mal Mutter - doch es kommt zu Komplikationen und die frischgebackene Mutter zweier Kinder muss zurück ins Krankenhaus gebracht werden. Jetzt sind Fans in Sorge.

In der Nacktdatingshow Adam sucht Eva lernen sich Moderator Peer Kusmagk und die gebürtige Sylterin Janni Hönscheid kennen und lieben. Die Surferin ist gerade zum zweiten Mal Mutter geworden, doch muss jetzt aufgrund von Komplikationen ins Krankenhaus zurück.

Auch interessant
Michael Jackson: Das ist aus Bubbles, dem Schimpansen des Sängers, geworden

Nach der Geburt von Töchterchen Yoko leidet Hönscheid an "Wochenbettkomplikationen", wie sie in einem Post auf Instagram erklärt. In einem weiteren Post führt die 28-Jährige näher aus, was genau mit ihr los ist: "Nach einigen Wochen ziemlichen Schmerzen haben wir den Entschluss gefasst, doch noch mal ins Krankenhaus zu fahren, und es wurden Plazentareste in der Gebärmutter gefunden."  

Erneute OP und starke Blutungen

Die Deutsche Meisterin im Wellenreiten von 2013 muss sich einer erneuten OP unterziehen, die aber gut verläuft. Sie darf erstmal wieder nach Hause. Doch kurze Zeit später kommt es schließlich erneut zu Komplikationen, wie sie erklärt: "Es ging dann mit starken Blutungen nun nochmal zurück und ich brauche jetzt einfach noch etwas Zeit und Ruhe, um wieder gesund zu werden."

Für die vierköpfige Familie sei dies zwar nun keine leichte Zeit, "jedoch haben wir auch diese Herausforderung gemeistert und wir sind dadurch noch ein stärkeres Team geworden", so die 28-Jährige optimistisch. Vor ihrem Aufenthalt in der Klinik konnte die Zweifach-Mama noch den zweiten Geburtstag ihres Sohnes Emil-Ocean feiern. Jetzt versucht sie im Krankenhaus wieder zu Kräften zu kommen. 

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen