Ein letzter Auftritt als "James Bond": Daniel Craig erhält königlichen Orden für Leinwand-Verdienste

Ein letzter Auftritt als "James Bond": Im Schloss von Windsor erhält Daniel Craig für seine Dienste als Leinwand-Spion einen königlichen Orden. Damit hat seine Verkörperung der berühmten Ian-Fleming-Figur endgültig ein Ende gefunden.

Auf dem Papier ist es nur eine weitere von vielen Auszeichnungen, die Daniel Craig im Laufe seiner erfolgreichen Karriere verliehen bekommen hat. Doch selbst für den erfahrenen Schauspieler dürfte dieser Moment ganz besonders sein: Mit einem Instagram-Post hat die britische Königsfamilie bekanntgegeben, dass der 54-Jährige nun stolzer Besitzer vom Orden of Saint Michael and Saint George ist.

"James Bond"-Darsteller erhält königlichen Orden

Wie ntv berichtet soll mit dem Orden Craigs Verdienst in Film, Fernsehen und Theater geehrt werden. Auf dem Foto, das auf dem offiziellen Social-Media-Kanal der Royal Family hochgeladen worden ist, übergibt Prinzessin Anne, gekleidet in einer feierlichen Marine-Uniform, dem sichtlich gerührten Schauspieler das Ehrenzeichen. Doch die fröhliche Zeremonie ist gleichzeitig für Craig auch ein trauriger Abschied - von einer Rolle, die sein Leben nachhaltig verändert hat.

Auch wenn ihm der königliche Orden für sein Lebenswerk als Schauspieler verliehen worden ist, so verbindet man mit Craig vor allem seine Verkörperung von "James Bond". Nicht umsonst schreibt die Königsfamilie unter dem Post zu seiner Auszeichnung: "Wir haben Sie erwartet...". Es ist eine klare Anspielung an einen legendären Satz aus den Filmen rund um Ian Flemings weltberühmten Superspion, der zuletzt auch vom "Bond"-Bösewicht Blofeld benutzt worden ist, um den Agenten willkommen zu heißen.

Das Ende einer Ära

Im Gegensatz zu den Filmen ist die Zeremonie mit Prinzessin Anne zwar friedlich verlaufen. Trotzdem verstehen viele Fans das Event als letzten Auftritt, der Daniel Craig auf gewisse Weise mit der "Bond"-Rolle verbindet. Nach der Verleihung wird er seiner Figur den Rücken kehren. Schon jetzt steht fest, dass er in keiner neuen "James Bond"-Produktionen mitspielen wird, sondern stattdessen die Rolle anderen überlassen möchte.

Auf einen seiner neuen Auftritte können sich die Unterstützer des Schauspielers schon freuen: Bald wird auf Netflix die Krimikomödie "Glass Onion: A Knives Out Mystery" erscheinen, der zweite Teil der erfolgreichen Kinoproduktion "Knives Out - Mord ist Familiensache". In der Reihe übernimmt Craig die Rolle des Detektivs Benoit Blanc. Auch nach seinem "Bond"-Aus geht er also noch auf Verbrecherjagd - wenn auch nicht als 007.

Auch interessant:

Mit 85 auf dem Vogue-Cover: "James Bond"-Star schreibt Geschichte

Sensation bei James Bond: Der nächste Geheimagent wird eine Agentin

Königlicher Besuch in den USA: Prinzessin Anne in New York

Prinzessin Charlotte: Sie erhält eine ganz besondere Ehre von König Charles III. Prinzessin Charlotte: Sie erhält eine ganz besondere Ehre von König Charles III.