"Obdachlos": Robbie Williams verkauft alle seine Häuser im Wert von 44 Millionen Pfund

Popsänger Robbie Williams ist ein Familienmensch und versucht herauszufinden, wo er und seine 6-köpfige Familie leben wollen. Es scheint, als könne er sich nicht entscheiden.

"Obdachlos": Robbie Williams verkauft alle seine Häuser im Wert von 44 Millionen Pfund
© David M. Benett@Getty Images
"Obdachlos": Robbie Williams verkauft alle seine Häuser im Wert von 44 Millionen Pfund

Das ehemalige Take That-Mitglied Robbie Williams versucht derzeit herauszufinden, wo er mit seiner Familie leben soll. Williams heiratete seine Frau Ayda Fields im Jahr 2010, nachdem sie bereits 4 Jahre lang zusammen waren. Gemeinsam hat das Paar vier Kinder, Theodora, Colette, Charlton und Beau.

Der Sänger legt derzeit eine Pause von seiner Tournee in Argentinien ein. Der Sänger wird als nächstes in Mexiko wieder auf der Bühne stehen. In der Zwischenzeit versuchen Williams und Ayda herauszufinden, wo sie mit ihren vier Kindern leben sollen.

Williams beschloss, alle seine Häuser in der ganzen Welt zu verkaufen und ist nun, wie er sagt, "obdachlos", auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

Robbie Williams hat alle seine Häuser verkauft

Als Popstar besaß Robbie Williams eine Vielzahl von Häusern in der ganzen Welt. Williams hatte Häuser in Los Angeles, in der Schweizund in England, wo er plante, seine Villa für 17,5 Millionen Pfund zu renovieren.

View this post on Instagram

A post shared by Ayda Field Williams (@aydafieldwilliams)

Insgesamt waren diese Villen 44 Millionen Pfund wert, wie The Sun berichtet. Das Paar beschloss, nicht länger in Los Angeles zu leben, da es kein idealer Ort für eine Familie sei:

Wir wollen nicht die ganze Zeit in Kalifornien leben. Es ist einfach nicht der beste Ort der Welt, um Teenager aufzuziehen, und wir werden irgendwann vier Teenager haben. Das Leben ist dort zu schnell. Ich bin zu schnell aufgewachsen.

Wo also wollen Robbie Williams und Ayda ihre Kinder großziehen? Das ist das Problem. Es scheint, als könne sich das Paar nicht auf einen Ort einigen.

Robbie Williams will nicht in England leben

Der in England geborene Sänger möchte sich nicht in seinem Heimatland niederlassen, da er "zu berühmt" ist und nicht für die Sicherheit seiner vier Kinder garantieren kann, was für alle Eltern die Hauptsorge ist. Er sagt:

Ich möchte auch nicht das ganze Jahr über in England sein. Ich bin dort einfach zu berühmt. Ich wünschte, ich könnte in meiner Blase so sicher sein wie meine Kinder in ihrer.

Es scheint, als würde Williams gerne an einem sonnigen Ort mit vielen Stränden und weit weg vom europäischen Winter leben:

Ich würde gerne auf den Bahamas leben, aber meine Frau will das überhaupt nicht. Ich liebe die Hitze dort, ich liebe den Sommer, ich liebe die Strände und ich liebe den Blick aufs Meer.
View this post on Instagram

A post shared by Ayda Field Williams (@aydafieldwilliams)

Ich bin in der Sonne einfach viel glücklicher als im europäischen Winter.

Noch ist unklar, wo die sechsköpfige Familie am Ende wohnen wird, aber da Robbie Williams' Tournee im nächsten Monat beginnt, wird die Familie reichlich Gelegenheit haben, auf Wohnungssuche zu gehen.

Verwendete Quelle:

The Sun: ‘ROB’S ROVING Robbie Williams says he’s still ‘homeless’ after admitting he doesn’t want to move to London or LA anymore’

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Kauft sich Robbie Williams einen Fußballklub? Kauft sich Robbie Williams einen Fußballklub?