Beängstigender Moment: Prinzessin Mary besucht ihre Heimat Australien

Die dänische Kronprinzessin Mary absolviert derzeit ihren ersten offiziellen Besuch in ihrer Heimat Australien seit zehn Jahren. In Sydney kam es dabei zu einem beängstigenden Moment, bei dem die Sicherheitskräfte einschreiten mussten.

Beängstigender Moment: Prinzessin Mary besucht ihre Heimat Australien
©
Beängstigender Moment: Prinzessin Mary besucht ihre Heimat Australien

Der erste offizielle Besuch der dänischen Kronprinzessin Mary (51) in ihrer Heimat Australien seit zehn Jahren wurde am ersten Tag von einem Zwischenfall überschattet, als sie von einem Mann mit Helm und Kopfkamera angesprochen wurde. Der Störer, der eine Warnweste trug, sagte über einen Lautsprecher: "Ich bin der Kronprinzessin nahegekommen", bevor ein Sicherheitsbeamter mit dunkler Sonnenbrille eingriff. Fotos, die unter anderem "Mail Online" vorliegen, zeigen den Mann nur einen Meter vom Fahrrad der Prinzessin entfernt, kurz bevor der Sicherheitsdienst dazwischen ging.

Trotz der nahen Begegnung mit dem Angreifer blieb die Prinzessin laut Zeugenaussagen ruhig und ignorierte seine Annäherung. Ein Zeuge sagte, der Mann habe offenbar nur versucht, seine fünf Sekunden Ruhm zu bekommen, nachdem er die Kameras gesehen hatte. Er soll wütend geworden sein, als man ihn aufforderte, weiterzugehen, und es soll zu einem Konflikt mit den Sicherheitskräften gekommen sein.

Die Fahrradtour war Marys erster offizieller Termin am Freitagmorgen, nachdem sie am Donnerstagabend in Sydney gelandet war. Bei weiteren Terminen geht es für die 51-Jährige und ihre dänische Delegation über den Übergang Australiens zu erneuerbaren Energien.

Marys klimabezogene Reise in den Südpazifik begann am 23. April in Vanuatu, wo sie mit wichtigen Personen zusammentraf, die den Wiederaufbau der von zwei Wirbelstürmen und zwei Erdbeben heimgesuchten Insel leiten. Anschließend reiste sie gemeinsam mit dem dänischen Klimaminister nach Fidschi. Der Besuch von Prinzessin Mary in Down Under wird jedoch nur kurz sein, da sie am 6. Mai in London an der Krönung von König Charles III. (74) teilnehmen wird.

Lässiger, aber stylischer Auftritt

Auch vor dem Schreckmoment wirkte die 51-Jährige im Hyde Park von Sydney gelassen und ruhig, obwohl sie von einer Schar Schaulustiger umgeben war. Bevor sie ihren Fahrradhelm aufsetzte, band sie ihre brünetten Locken zu einem Pferdeschwanz zurück. Zusammen mit Mitarbeitern der Stadt Sydney absolvierte sie eine zwei Kilometer lange Fahrradtour durch den Hyde Park, bevor sie zum Circular Quay radelte, um dort eine Fahrt mit der Stadtbahn zu unternehmen. 

Bei diesem ersten Termin sah die vierfache Mutter in einer weiten grünen Hose, 230-Dollar-Nike-Sneakers, goldenen Armreifen, einem weißen Hemd und einem schwarzen Blazer lässig und stylisch aus.

Mary und Frederic lernten sich in Sydney kennen

In nicht offizieller Mission war die Kronprinzessin zuletzt vergangenes Jahr an Weihnachten in Australien, als sie mit ihrem Ehemann und den vier Kindern ihre Familie in Tasmanien besuchte. Der Weihnachtsurlaub war das erste Mal seit über fünf Jahren, dass sie nach Down Under reisten. Allerdings wurde Prinzessin Mary im März 2022 ohne ihre Familie in Melbourne beim Einkaufen mit ihrer Freundin und Brautjungfer Amber Petty gesichtet.

Der letzte offizielle Besuch von Mary und Frederick fand im Oktober 2013 statt, als sie das Opernhaus in Sydney besuchten, um dessen 40-jähriges Bestehen zu feiern.

Die beiden hatten sich während der Olympischen Spiele 2000 bei einem Dinner in Sydney kennengelernt. Frederik und Mary heirateten am 14. Mai 2004 im Kopenhagener Dom. Ihr erstes Kind, Prinz Christian, wurde am 15. Oktober 2005 geboren, Prinzessin Isabella folgte am 21. April 2007. Fast vier Jahre später kamen am 8. Januar 2011 die Zwillinge Prinzessin Josephine und Prinz Vincent zur Welt.

Prinzessin Charlottes verblüffende Ähnlichkeit zu anderem Royal! Prinzessin Charlottes verblüffende Ähnlichkeit zu anderem Royal!