König Harald hat einen temporären Herzschrittmacher bekommen

König Harald von Norwegen wird weiter in Malaysia behandelt. Nun gab der Palast bekannt, dass der Monarch einen vorübergehenden Herzschrittmacher erhalten hat.

König Harald hat einen temporären Herzschrittmacher bekommen
© imago images/NTB
König Harald hat einen temporären Herzschrittmacher bekommen

Das norwegische Königshaus hat ein Update zum Gesundheitszustand von König Harald (87) gegeben, der derzeit in einem Krankenhaus in Malaysia behandelt wird: "Seiner Majestät dem König wurde heute im Sultanah Maliha Hospital in Langkawi ein temporärer Herzschrittmacher implantiert", heißt es vom Palast.

Der Herzschrittmacher sei demnach "aufgrund einer niedrigen Herzfrequenz implantiert" worden. "Die Entscheidung wurde heute Morgen getroffen und der Eingriff war erfolgreich", so das Königshaus in der Mitteilung. "Dem König geht es gut, aber er braucht noch Ruhe. Der Eingriff wird die Heimreise sicherer machen", wird Bjørn Bendz, der Arzt des Königs, darin zudem zitiert. Voraussichtlich in den nächsten Tagen soll der Monarch die Heimreise per Krankentransport antreten.

Wegen Infektion im Krankenhaus

Am 27. Februar, nur sechs Tage nach seinem 87. Geburtstag, hatte das norwegische Königshaus auf der offiziellen Homepage mitgeteilt, dass der Monarch in ein Krankenhaus in Malaysia eingeliefert werden musste. In dem kurzen Statement hieß es: "Seine Majestät der König ist während seines Urlaubs in Malaysia erkrankt und liegt dort mit einer Infektion im Krankenhaus. Der König wird sowohl vom malaysischen als auch vom norwegischen medizinischen Personal gut betreut."

Erst vor wenigen Wochen hatte er schon aufgrund eines Atemwegsinfekts pausieren müssen, sein Sohn Prinz Haakon (50) vertrat ihn während dieser Zeit. Der norwegische König hatte auch zuvor gesundheitliche Probleme. Im Mai des vergangenen Jahres musste er wegen einer Infektion mehrere Tage in einer Klinik in Oslo behandelt werden. Es war das dritte Mal binnen weniger Monate, dass Harald V. im Krankenhaus lag. Bereits im August und Dezember 2022 musste er wegen einer Infektion behandelt werden. Und auch davor machte dem Monarchen die Gesundheit immer wieder zu schaffen: 2005 und 2020 wurde er operiert, um jeweils eine Herzklappe zu ersetzen. Harald litt in den vergangenen Jahren unter anderem auch an Knieproblemen.

König Harald V. in malaysisches Krankenhaus eingeliefert König Harald V. in malaysisches Krankenhaus eingeliefert