Krönung von Charles III.: Warum ist Prinz Harry überhaupt gekommen?

Zwar hat Prinz Harry die Krönungsfeier seines Vaters König Charles III. besucht, doch schon kurz danach soll er wieder ins Flugzeug in Richtung USA gestiegen sein. Die Familie frage sich laut eines Insiders, warum er überhaupt angereist ist.

Krönung von Charles III.: Warum ist Prinz Harry überhaupt gekommen?
©
Krönung von Charles III.: Warum ist Prinz Harry überhaupt gekommen?

Sind die britischen Royals womöglich enttäuscht, dass Prinz Harry (38) nur so wenig Zeit in seiner alten Heimat London verbracht hat? Medienberichten zufolge soll der jüngere Sohn von König Charles III. (74) das Land schon kurz nach dessen Krönung verlassen haben. Angeblich stelle die Königsfamilie sich die Frage, warum er überhaupt eingeflogen ist.

Die britischen Royals sollen sich fragen, warum Prinz Harry sich "überhaupt die Mühe gemacht hat, zu kommen", wie es ein anonymer Familienfreund laut eines Berichts der "Vanity Fair" ausgedrückt haben soll. Der kurze Besuch sei für sie geradezu enttäuschend gewesen und sein Vater Charles sei "traurig gestimmt".

Erst Zeremonie, dann Flughafen

Harry soll am Samstag nach der Zeremonie laut des britischen "Telegraph" weniger als eine halbe Stunde im Buckingham-Palast verbracht haben, bevor er sich aufgemacht habe in Richtung Heathrow Airport, während die Königsfamilie noch mit dem gesamten Drumherum der Feierlichkeiten beschäftigt war. Zunächst stand nach der Krönung eine große Prozession an, die Charles und seine Ehefrau Camilla (75) zurück zum Palast führte. Danach ging es für die Royals auch auf den Balkon, wo sich der König, die Königin und Familienmitglieder wie sein erstgeborener Sohn, Prinz William (40), sowie dessen Ehefrau, Prinzessin Kate (41), dem Volk zeigten - ohne Harry. Auf einem später veröffentlichten Familienporträt ist er ebenso nicht zu sehen.

View this post on Instagram

A post shared by The Royal Family (@theroyalfamily)

Ruft Prinz Harry jetzt König Charles III. und Prinzessin Kate an? Ruft Prinz Harry jetzt König Charles III. und Prinzessin Kate an?