König Charles III. und Royals legen am Remembrance Sunday Kränze nieder

Erstmals 2022 hatte König Charles III. am Gedenksonntag den National Service of Remembrance als Monarch geleitet. Auch heute übernahm er wieder diese Rolle und legte den ersten Kranz nieder.

König Charles III. und Royals legen am Remembrance Sunday Kränze nieder
© Chris Jackson/Getty Images
König Charles III. und Royals legen am Remembrance Sunday Kränze nieder

Am heutigen Remembrance Sunday hat König Charles III. (74) erneut den National Service of Remembrance geleitet. Diese Rolle hatte er bereits im vergangenen Jahr nach dem Tod von Queen Elizabeth II. (1926-2002) erstmals als Monarch übernommen. Zuvor hatte er sie an dem Gedenktag bereits mehrfach vertreten.

Der Beitrag von Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilistinnen und Zivilisten aus Großbritannien und dem Commonwealth während des Ersten und Zweiten Weltkriegs - und in weiteren Konflikten - wird am Remembrance Sunday gewürdigt. Die Royals und tausende Menschen, darunter Veteranen und Armeeangehörige, schlossen sich am 12. November am Kriegerdenkmal Cenotaph in London um 11:00 Uhr zwei Schweigeminuten an, wie die BBC berichtet.

Ein Kranz im Namen des Vereinigten Königreichs

König Charles III. legte zudem als erster Royal im Namen des Vereinigten Königreichs einen Kranz am Cenotaph nieder und salutierte. Der zweite Kranz wurde in Königin Camillas (76) Namen niedergelegt. Es folgten sein ältester Sohn, sein Bruder Edward und seine Schwester Anne. Prinz William (41), Prinz Edward (59) und Prinzessin Anne (73) traten demnach persönlich mit ihren Kränzen vor.

Camilla und Williams Ehefrau, Prinzessin Kate (41), beobachteten die Gedenkfeier vom Balkon des Foreign Office aus. Beide trugen wie gebräuchlich Schwarz und symbolische Mohnblumen, die "Remembrance Poppies". Ebenfalls zugegen waren unter anderem der britische Premier Rishi Sunak (43) und Labour-Chef Keir Starmer (61).

Am gestrigen Abend hatten die Royals bereits am traditionellen Festival of Remembrance in der Londoner Royal Albert Hall teilgenommen. Im Rahmen der Veranstaltung enthüllte Charles auch eine Bronze-Statue seiner verstorbenen Mutter, Camilla eine weitere Statue von Charles' Vater, Prinz Philip (1921-2021).

Prinz William denkt bei Navy-Termin an seine verstorbenen Großeltern Prinz William denkt bei Navy-Termin an seine verstorbenen Großeltern