Meghan und Harry: So planen sie ihre Zukunft weit weg von der königlichen Familie
© Getty Images
Meghan und Harry: So planen sie ihre Zukunft weit weg von der königlichen Familie

Meghan und Harry: So planen sie ihre Zukunft weit weg von der königlichen Familie

Diese Woche geben der Herzog und die Herzogin von Sussex bekannt, dass sie sich aus dem Alltag der königlichen Familie zurückziehen möchten. Diese schwerwiegende Entscheidung zieht heftige Auswirkungen mit sich.

Über ihren Instagram-Account verkünden Prinz Harry und Meghan Markle am Abend des 08. Januars, dass sie Abstand von dem Leben und den Funktionen in der königlichen Familie nehmen wollen. Diese historisch denkwürdige Entscheidung kommt völlig überraschend und ist ein Schock für die Queen und die königliche Familie.

View this post on Instagram

“After many months of reflection and internal discussions, we have chosen to make a transition this year in starting to carve out a progressive new role within this institution. We intend to step back as ‘senior’ members of the Royal Family and work to become financially independent, while continuing to fully support Her Majesty The Queen. It is with your encouragement, particularly over the last few years, that we feel prepared to make this adjustment. We now plan to balance our time between the United Kingdom and North America, continuing to honour our duty to The Queen, the Commonwealth, and our patronages. This geographic balance will enable us to raise our son with an appreciation for the royal tradition into which he was born, while also providing our family with the space to focus on the next chapter, including the launch of our new charitable entity. We look forward to sharing the full details of this exciting next step in due course, as we continue to collaborate with Her Majesty The Queen, The Prince of Wales, The Duke of Cambridge and all relevant parties. Until then, please accept our deepest thanks for your continued support.” - The Duke and Duchess of Sussex For more information, please visit sussexroyal.com (link in bio) Image © PA

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

Wo werden sie leben?

Für Meghan und Harry heißt es jetzt, Koffer packen und auf nach Kanada. Bisher stehen zwei Städte zur Auswahl: Toronto und Vancouver, doch bis jetzt steht noch nichts fest. Ihre Verbindung zu Toronto rührt wahrscheinlich daher, dass sie sich in der Stadt kennen und lieben gelernt haben, bevor sie ihre Beziehung fünf Monate später öffentlich bekannt gaben.

In Vancouver hingegen haben sie bereits mit ihren Freunden auf einem 10 Millionen teuren Anwesen Neujahr gefeiert. Hier locken Aktivitäten an der frischen Luft, traumhafte Ausblicke und vieles mehr– kurzum, der perfekte Ort, um ihren Sohn Archie aufwachsen zu sehen.

Eine Frage der Sicherheit

Richard Fitzwilliams, einem Experten der Königsfamilie, zufolge haben Prinz Harry und Meghan Markle sechs Leibwächter, die sie begleiten, wann immer sie das Haus verlassen. Jeder von ihnen verdient mehr als 100.000 Pfund pro Jahr. Bisher wurde das Sicherheitsteam vom englischen Steuerzahler entlohnt. Wenn sie allerdings nach Kanada ziehen, müssten die Kanadier dafür aufkommen. Der Experte erklärt:

Ein Umzug ins Ausland ist mit einem enormen Aufwand verbunden, sie müssen einen Ort finden, der ihnen gefällt, und die Sicherheitskosten wären enorm – ja, fast unmöglich einzuschätzen.

Finanzielle Unabhängigkeit

Dank ihrer Ersparnisse führt das Pärchen heute ein angenehmes Leben. Prinz Harry stehen jährlich 2 Millionen Pfund von seiner Großmutter Queen Elisabeth II. und 3,16 Millionen Pfund für "inoffizielle Ausgaben" sowie 1 Millionen Pfund für Personalkosten zur Verfügung.

Die ehemalige Schauspielerin Meghan Markle bekam für jede ausgestrahlte Folge von Suits, in der sie bis zur Verlobung mit Harry mitspielt, rund 40.000 Dollar. Darüber hinaus verdiente sie mit Rollen in anderen Filmen fast 150.000 Dollar und ihr Blog Tig brachte ihr 60.000 Pfund ein.

Prinz Harrys Vermögen wird auf fast 30 Millionen Pfund geschätzt und das der Herzogin auf 4 Millionen – schöne Sümmchen, die ihnen ein angenehmes Leben ermöglichen.

View this post on Instagram

Having attended the 10th Annual One Young World opening ceremony on Tuesday, The Duchess of Sussex was joined today by The Duke of Sussex for a round table discussion on gender equity with OYW and Queen’s Commonwealth Trust young leaders. Over the last few days, these young leaders became @OneYoungWorld ambassadors with the intention to return to their communities and further existing initiatives to help change the world for the better. This year OYW partnered with the @Queens_Commonwealth_Trust, of which The Duke and Duchess are President and Vice-President respectively, to provide scholarships to young leaders driving positive social impact in the Commonwealth. This was the most exciting collaboration between two groups The Duchess is passionate about and has been working with for some time. For more information and highlights from the week and how you can support these incredible leaders and their initiatives, visit @OneYoungWorld Photo © SussexRoyal / PA

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

Legen sie ihre Titel ab?

Ein Umzug ins Ausland bedeutet nicht zwangsweise, dass sie ihre königlichen Titel abgeben. Sollte Prinz Harry jemals seinen Titel abtreten, hätte dies schwerwiegende Folgen für die königliche Thronfolge. Der Herzog und die Herzogin versprechen außerdem, dem Großteil ihrer royalen Aufgaben, wie zum Beispiel ihre Wohltätigkeitsarbeit in Afrika, weiterhin nachzukommen.

View this post on Instagram

Following our tradition of rotating the accounts we follow on a monthly basis, for the month of October we are celebrating “community.” • Over the last week on their official tour to Southern Africa, The Duke and Duchess have had a poignant reminder of the importance of community - the sense of support and togetherness that is felt from feeling like you are a part of something that respects difference but also celebrates shared values for the greater good. Please let us know the favourite organisation in your community - one you enjoy volunteering for, or that makes you proud to be a part of - one that supports you personally in your everyday life, and that defines what you feel community is all about. Based on your suggestions we will then choose our new accounts to follow for October. Thanks so much and thanks for being a part of the Sussex community! Photo ©️ High Commission

A post shared by The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) on

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen