Prinz George: Sein Patenonkel ist die beste Partie des Königreichs
Prinz George: Sein Patenonkel ist die beste Partie des Königreichs
Weiterlesen

Prinz George: Sein Patenonkel ist die beste Partie des Königreichs

Hugh Grosvenor, der Pate von Prinz George ist der jüngste Milliardär Englands und somit einer der begehrenswerteste Junggeselle des Vereinigte Königreichs. Wir stellen ihn euch vor.

Der Name Hugh Grosvenor sagt euch vielleicht nichts, dabei handelt es sich um eine der wichtigsten Persönlichkeiten der königlichen Familie. Mit gerade einmal 28 Jahren ist er nicht nur der Patenonkel von Prinz George, sondern auch der jüngste Milliardär Englands. Wir verraten euch alles, was ihr über diese erstklassige englische Partie wissen solltet.

Hugh Grosvenor: Der Patenonkel von Prinz George

Vor 2013 hatte noch nie jemand den Namen Hugh Grosvenor gehört. Doch mit jungen 21 Jahren sind auf einmal alle Augen auf ihn gerichtet, als der Herzog und die Herzogin von Cambridge ihn als Taufpaten für ihren Sohn George wählen.

Eine naheliegende Entscheidung, da Hugh Grosvenor wiederum der Sohn von Prinz Williams Patentante Natalia Phillips ist. Er und seine Familie stehen der königlichen Familie sehr nahe. Seine Schwester Tamara ist außerdem mit einem von Prinz Williams besten Freunden verheiratet. Prinz George ist also in guten Händen.

Hugh Grosvenor: Der Herzog von Westminster ist der jüngste Milliardär Englands

2016 wird Hugh Grosvenor von einem Schicksalsschlag getroffen: Sein Vater Gerald Cavendish Grosvenor stirbt im Alter von 64 Jahren. Als sein Sohn erbt Hugh den Titel des Herzogs von Westminster sowie ein unglaubliches Vermögen, dass von Forbes auf 14 Milliarden Dollar geschätzt wird.

Mit gerade einmal 25 Jahren wird Hugh Grosvenor zur drittreichsten Person Englands und landet auf Platz 68 der reichsten Menschen der Welt. Gleichzeitig gehen unzählige Besitztümer in England und Schottland auf ihn über. Dem Magazin Taler zufolge ist mehr als die Hälfte Londons in seinem Besitzt. Ein ziemlich großes Erbe, das für einen 25-Jährigen sicher nicht ganz leicht zu tragen ist.

Hugh Grosvenor: Ein Milliardär mit kühlem Kopf

Allerdings hat sein Vater immer darauf geachtet, seinen Sohn auf bodenständige Weise zu erziehen. Als Kind ging Hugh zu einer kleinen lokalen Schule und nicht auf eine elitäre Privateinrichtung. 1993 erklärt der ehemalige Herzog von Westminster über seinen Sohn:

Er ist mit dem größten Silberlöffel im Mund geboren worden, den man sich vorstellen kann. Er kann sein Leben nicht damit zubringen, daran zu lecken. Er muss lernen, ebenso viel zu geben, wie er bekommt.

Sein unglaubliches Vermögen und seine Erziehung machen ihn sicherlich zu dem begehrenswertesten Junggesellen Englands. Doch leider ist Hugh Grosvenor schon seit Langem vergeben. Er ist nämlich mit seiner Jugendliebe Harriet Tomlinson zusammen. Doch noch darf man hoffen, denn schließlich hat er noch nicht um ihre Hand angehalten.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen