TV-Premiere: Drag Queen tritt bei The Voice auf

TV-Premiere: Drag Queen tritt bei The Voice auf

Bei der TV-Castingshow The Voice of France tritt erstmals eine Drag Queen auf. Ihr Gesang erstaunt - doch sie wird für ihren Mut belohnt!

Bei der TV-Castingshow The Voice of France hat zum ersten Mal ein Drag-Künstler auf der Bühne sein Glück versucht. Es handelt sich dabei um den 23-jährigen Rémy Solé, der sich schon als Travestie-Künstlerin Léona Winter einen Namen gemacht hat. Eines ist sicher, die Performanz des Drag-Künstlers hat weder die Zuschauer noch die Jury kalt gelassen.  

Eine überzeugende Performanz

Auch interessant
Kleines Mächen singt Katy Perry und haut alle vom Sessel!

Léona Winter hat es mit einem Song von Malena Ernman geschafft, zwei Coaches dazu zu bringen, ihre roten Sessel umzudrehen und den Summer auszulösen: Julien Clerc und Jenifer. Die Stimmkraft, mit der Rémy Solé alias Léona Winter La voix ("Die Stimme") interpretiert, den Song, mit dem die schwedische Opernsängerin Malena Ernman in den Stimmlagen Sopran und Mezzosopran beim European Song Contest 2009 Schweden vertreten hat, ist hörenswert (Video) und schlichtweg erstaunlich. 

„So jemand können wir doch nicht einfach gehen lassen“, meinen die beiden. Sie mussten einfach sehen, wer da singt. Schließlich heißt die Castingshow nicht umsonst The Voice… „Mit einer solchen Stimme sind noch andere interessante und überraschende Dinge zu machen“, ist die Ansicht der Coaches. Und das meinen wir auch.

Zoe Klaus
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen