"Deutschland sucht den Superstar": Alle Infos zum großen Finale

Das große Finale von "Deutschland sucht den Superstar" steht an diesem Samstag an. Wer kämpft um den Sieg der 20. Staffel und was winkt der Gewinnerin oder dem Gewinner?

"Deutschland sucht den Superstar": Alle Infos zum großen Finale
©
"Deutschland sucht den Superstar": Alle Infos zum großen Finale

An diesem Samstag (15. April, 20:15 Uhr, RTL auch via RTL+) wird der neue Superstar gekürt. Im großen "DSDS"-Finale singen drei Musiker und eine Musikerin um das Preisgeld von 100.000 Euro, einen Vertrag mit Universal Music sowie die Möglichkeit, mit Dieter Bohlen (69) auf Tour zu gehen.

Das sind die "DSDS"-Finalisten von 2023

Monika Gajek (21) aus Salzgitter (rund 50.000 Instagram-Follower) ist im Finale mit dabei. Dieter Bohlen bezeichnete sie bereits in der ersten Liveshow als "die beste Stimme dieser Staffel". "Ich kann gar nicht glauben, dass die Zuschauer mich gewählt haben", sagte die Sängerin nach dem Finaleinzug. "Heute war ich echt unsicher, die Konkurrenz war groß, und bin jetzt so überwältigt, dass es mir gerade die Sprache verschlägt. Ich bin überglücklich."

Kiyan Yousefbeik (25) aus Hannover (rund 32.000 Instagram-Follower) bekam von Dieter Bohlen beim Casting die Goldene CD überreicht. "Das war schon toll, aber heute ist wirklich der schönste Tag in meinem ganzen Leben", sagte er nach der zweiten Liveshow. "Zu sehen, wie die Leute für mich aufgestanden sind, hat mich unendlich berührt." Bohlen zeigte sich ebenso überzeugt von der Performance: "Du hast getanzt wie Chris Brown, gesungen wie The Weeknd, das war ein superstarwürdiger Auftritt."

Sem Eisinger (29) aus Frankfurt (rund 31.000 Instagram-Follower) hätte nicht mit so einem "starken Rückhalt von den Fans, der Familie und Freunden" gerechnet. "Ich bin überglücklich und dankbar, all' diese Leute an meiner Seite zu haben." Der Sänger musste mit dem Tod seines Vaters einen schweren Schicksalsschlag kurz vor der ersten Liveshow verkraften. "Es war sein größter Traum, sein größter Wunsch, dass ich das hier mache", sagte der Musiker danach in einem Interview.

Der Schweizer Lorent Berisha (19) aus Dierikon (rund 14.000 Instagram-Follower) ist mit dem Einzug in die dritte Liveshow und damit ins Finale "noch näher an meinem Traum, Superstar zu werden, das ist Wahnsinn. Ich habe mit nichts gerechnet, aber meinen Fans vertraut - ich bin so dankbar und so stolz." Der Musiker lieferte wie seine Mitstreiter in den Liveshows ab. "Ich habe durch mein Silikon Gänsehaut", schwärmte Jurorin Katja Krasavice (26) nach der ersten Live-Performance.

Wie geht es weiter mit "DSDS"?

In der ersten Liveshow der 20. Staffel hatte Dieter Bohlen verkündet, dass es mit der Sendung weitergeht. "Es gibt eine 21. Staffel. Ich freue mich., sagte der Poptitan. Die Castingshow sollte eigentlich mit der Jubiläumsstaffel enden. Der Zuspruch der Fans habe deutlich über den Vorjahreswerten gelegen, erklärte dazu Programmgeschäftsführerin von RTL/RTL+, Inga Leschek. "Diese positive Resonanz hat uns dazu bewogen, auch in 2024 mit 'DSDS' weiterzumachen."

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll zum einen Pietro Lombardi (30) als aktueller Juror auch im kommenden Jahr dabei sein. Zum anderen werden Social-Media-Star Katja Krasavice und Sängerin Leony (25) offenbar ihre Plätze räumen, RTL soll auf der Suche nach zwei Nachfolgerinnen sein.

"Deutschland sucht den Superstar": Jury für 2024 ist komplett "Deutschland sucht den Superstar": Jury für 2024 ist komplett