Sharon Battiste: So steht es um ihre Zukunftspläne mit Jan Hoffmann

Im vergangenen Jahr fand sie als "Bachelorette" ihr Liebesglück. Im Interview schwärmt Sharon Battiste von ihrem Partner Jan Hoffmann und spricht über die gemeinsamen Zukunftspläne.

Sharon Battiste: So steht es um ihre Zukunftspläne mit Jan Hoffmann
©
Sharon Battiste: So steht es um ihre Zukunftspläne mit Jan Hoffmann

In der Jubiläumsstaffel von "Die Bachelorette" wird Jennifer Saro (27) ab 12. Juli (20:15 Uhr bei RTL und ab 5. Juli auf RTL+) auf die Suche nach dem Richtigen gehen. Dass Frau in der Datingshow ihr Liebesglück finden kann, hat im vergangenen Jahr Sharon Battiste (31) bewiesen. Mit ihrem Auserwählten Jan Hoffmann ist sie bis heute liiert. "Die Beziehung hat sich super entwickelt", verrät Battiste im Interview mit spot on news. "Wir ziehen bald zusammen und darauf freuen wir uns sehr."

An ihrem Partner schätze sie besonders, dass er "immer für mich da ist - mein größter Supporter an guten Tagen und mein Halt an schlechten Tagen". Eine Familienplanung mit Hoffmann schließt die Ex-"Bachelorette" nicht aus. "Alles vorstellbar, aber wir haben noch Zeit, jetzt ziehen wir erstmal zusammen."

Ob ihre Nachfolgerin ebenso ihren Traummann findet? Sharon Battiste freue sich "sehr auf die neue Staffel 'Bachelorette 2023'. Ich kann's kaum abwarten." Jennifer Saro gibt sie mit auf den Weg: "Genieß' jede Sekunde und hör' auf dein Herz." Sie selbst habe in dem Format sehr viel über sich selbst gelernt. "Von Loslassen bis zu Ängsten. Ein Beispiel: Ich glaube unter normalen Umständen wäre ich wahrscheinlich nicht aus einem Flugzeug gesprungen, dort habe ich es gemacht und hatte riesengroßen Spaß."

Zu dem Umstand, dass es bei den anderen "Bachelorettes" bisher nicht durch die Show mit der großen Liebe geklappt hat, erklärt Battiste: "Jeder Mensch ist individuell, jedes Paar ebenfalls. Es kommt einfach darauf an, ob's wirklich passt. Nicht nur in der romantischen Blase vor Ort, sondern auch im Alltag und der Realität. Es ist Arbeit, das Zusammenwachsen, wie man es bei einem normalen Zusammenfinden eben auch kennt."

Das sind die beruflichen Pläne der Ex-"Bachelorette"

Nach der Ausstrahlung von "Die Bachelorette" im Sommer 2022 war Battiste dieses Jahr im Frühjahr als Kandidatin bei "Let's Dance" zu sehen. "Ich habe unfassbar viel aus dieser Zeit mitgenommen", blickt sie im Interview zurück. "Ich durfte vor allem meinen Körper nochmal ganz neu kennenlernen. Es war eine unglaubliche Zeit!" Weitere TV-Auftritte schließt die Ex-"Bachelorette" nicht aus. "Ein paar Sachen gibt es, die verrate ich aber noch nicht."

Zudem werde die Schauspielerei "nach wie vor meine Leidenschaft bleiben und ich kann's kaum abwarten, endlich wieder vor der Kamera in eine Rolle zu schlüpfen", erklärt die ehemalige "Köln 50667"-Darstellerin. Mit der zunehmenden Präsenz in der Öffentlichkeit und dem Umgang mit möglichen kritischen Stimmen nimmt sich Battiste zudem vor: "Ich möchte mir keinen Druck machen. Ich mache Dinge für mich, ich lebe für mich. Die Öffentlichkeit ist quasi parallel, aber authentisch die Menschen mitnehmen, zum Beispiel bei Instagram, das fühle ich am meisten."

Vorstellung seiner neuen Doku: Ex-Radprofi Jan Ullrich gesteht erstmals offen Doping Vorstellung seiner neuen Doku: Ex-Radprofi Jan Ullrich gesteht erstmals offen Doping