6 seltsame Regeln, die die britischen Royals befolgen müssen

Wie die meisten Menschen wissen, ist das Leben als Royals nicht so einfach wie es scheint. Es gibt viele Regeln und Protokolle, die befolgt werden müssen. Einige von ihnen sind ziemlich seltsam.

Die königliche Familie ist eine der berühmtesten und angesehensten Familien der Welt. Diese Art von Ruhm bringt Regeln mit sich, die befolgt werden müssen, um ihren Ruf nicht zu beschädigen. Einige davon sind sinnvoll, wie z. B. das Verbot, Autogramme zu geben, um Fälschungen zu vermeiden, aber andere können ziemlich bizarr erscheinen.

"Mama" und "Papa" sagen

Im Vereinigten Königreich nennen die meisten Menschen ihre Eltern "Mum" und "Dad". Das gilt jedoch nicht für die königliche Familie. Sie müssen ihre Eltern "Mummy" und "Daddy" nennen, egal wie alt sie sind. Ja, das bedeutet, dass Prinz Charles, der 73 Jahre alt ist, die Königin "Mummy" nennt.

Legere Kleidung tragen

thumbnail
Herzogin Kate  Max Mumby/Indigo@Getty Images

Die Mitglieder der königlichen Familie müssen immer vorzeigbar aussehen, auch in ihrer Freizeit. Das bedeutet, dass sie eine bestimmte Kleiderordnung einhalten müssen. Die Männer der Familie müssen in der Freizeit einen Blazer oder ein Hemd mit Kragen und Khakihosen tragen, in seltenen Fällen können sie auch Jeans tragen. Die Frauen der Familie sollten entweder Tageskleider oder Hosen mit einer Strickjacke oder einer Jacke tragen.

"Prost" sagen

Von einem Royal wird oft erwartet, dass er einen Toast ausspricht, und zwar einen guten. Das bedeutet, dass sie etwas Aufwändigeres brauchen als nur "Prost". Sie müssen ihre Gäste mit einem angenehmen Trinkspruch erfreuen.

Das Tragen von Hosen

Für die kleinen Jungs in der königlichen Familie ist immer Shorts-Saison. Ja, sogar mitten im Winter müssen die Jungen kurze Hosen tragen. In der Oberschicht dürfen die Jungen Hosen tragen, sobald sie 8 Jahre alt sind, bis dahin müssen sie Shorts tragen, und wenn es draußen kalt ist, werden sie mit langen Socken kombiniert.

Schwarz tragen

thumbnail
Queen Elizabeth II Tim Graham@GETTY IMAGES

Schwarz ist in der königlichen Familie für Abendveranstaltungen und Beerdigungen reserviert. Die Königin hat eine Regel eingeführt, nach der die Royals immer ein schwarzes Outfit einpacken müssen, wenn sie auf Reisen gehen, für den Fall, dass es einen unerwarteten Todesfall gibt. Die Royals tragen Schwarz als Zeichen der Trauer.

Disziplinierung der Hunde

Wie viele wissen, liebt die Königin Tiere, vor allem aber Hunde. Zurzeit hat die Königin vier Hunde, und die können tun, was sie wollen, denn niemand im Palast darf die Hunde anschreien, egal was sie tun.

Royals: Muss Prinz George seine Familie verlassen? Royals: Muss Prinz George seine Familie verlassen?