Darum ist Kate keine Prinzessin und wird es auch niemals sein

Kate trägt gleich mehrere Titel. Sie ist die Herzogin von Cambridge, Countess of Strathearn und Baroness Carrickfergus. Ein Titel bleibt ihr aber ein Leben lang verwehrt: Prinzessin Kate. Wir verraten euch, warum.

Darum ist Kate keine Prinzessin und wird es auch niemals sein
Weiterlesen
Weiterlesen

Seit 2011 sind Herzogin Kate und Prinz William nun schon verheiratet. Eine Prinzessin hat die Hochzeit aus Kate allerdings nicht gemacht. Tatsächlich wird sie diesen Titel vermutlich auch niemals tragen. Denn Prinzessin wird man bei den britischen Royals nur, wenn man als solche geboren wird.

Eingeheiratete dürfen den Titel Prinz oder Prinzessin nicht tragen

Das hat der Großvater der Queen, Georg V., 1917 so entschieden. Zu viele Prinzen und Prinzessinnen tummelten sich in der königlichen Familie. Und so greift der Monarch zu einem radikalen Schritt: Prinz und Prinzessin dürfen sich künftig nur noch Kinder von amtierenden oder ehemaligen Monarchen nennen. Das sind derzeit alle Kinder von Queen Elizabeth II. Auch die Enkelkinder in der männlichen Linie von amtierenden Monarchen dürfen die Titel tragen, also momentan die Kinder von Charles, Andrew und Edward, nicht aber von Anne.

Nur weil Kate einen Prinzen geheiratet hat, macht sie das selbst noch zu keiner Prinzessin  Chris Jackson@Getty Images

2012 hat die Königin die Regelungen ihres Großvaters zwar etwas gelockert und die Titel auch den Kindern des ältesten Sohnes des Prinzen von Wales – also Williams Kindern – zugesprochen, Eingeheiratete wie Kate oder Meghan sind davon aber noch immer ausgenommen. Streng genommen hätte auch Diana den Titel daher nicht tragen dürfen. Sie war zwar die Prinzessin von Wales, nicht aber Prinzessin Diana.

Kate hat ins falsche Königshaus eingeheiratet

Den Titel Prinzessin trägt Kate nur in Form der Prinzessin William, wenn dieser an ihrer Seite ist. Ist sie alleine unterwegs, hat sie "nur" Anrecht auf ihren Herzoginnentitel und die Anrede "Königliche Hoheit". Ganz anders hätte es ausgesehen, wenn Kate einen Prinzen aus einem der anderen europäischen Königshäuser geheiratet hätte. Denn Mette-Marit von Norwegen, Mary von Dänemark oder Sofia von Schweden dürfen seit ihrer Hochzeit sehr wohl den Titel Prinzessin tragen.