"Großartiger Beobachter" vs. "flottes Mundwerk": So unterschiedlich sind die Zwillinge von Fürst Albert und Charlène

Die Zwillinge Jacques und Gabriella von Monaco sind echte Sonnenscheine. Mit ihren Kulleraugen und dem coolen Auftreten stehlen sie ihren Eltern, Fürst Albert und Fürstin Charlène, jedes Mal die Show. Jetzt erzählt der Fürst, wie die beiden ticken.

"Großartiger Beobachter" vs. "flottes Mundwerk": So unterschiedlich sind die Zwillinge von Fürst Albert und Charlène
Weiterlesen
Weiterlesen

2014 kommt endlich der langersehnte Nachwuchs von Fürst Albert von Monaco und Fürstin Charlène auf die Welt. Seitdem halten die Zwillinge Jacques und Gabriella das Fürstentum ganz schön auf Trab.

Auf ihrem Instagram-Account postet Charlène fleißig Fotos von den beiden Blondschöpfen im Urlaub, an Weihnachten oder bei Geburtstagsfeiern. Dabei fällt auf: Mit den beiden scheint es nie langweilig zu werden.

Zwillinge haben ganz unterschiedliche Persönlichkeiten

Auch Fürst Albert ist ganz begeistert von seinen Kindern und spricht im Interview mit People Royals ganz offen über die beiden. Obwohl die beiden Zwillinge sind, haben sie ganz unterschiedliche Persönlichkeiten.

Im weitesten Sinne ist Jacques etwas schüchterner und ruhiger. Er kann sich auch einige sehr lustige Dinge einfallen lassen. Er ist ein großartiger Beobachter und liebt es, die Situation näher zu betrachten. Und dann legt er los.

Prinzessin Gabriella hingegen sei aufgeweckter und kontaktfreudiger. Der Fürst erzählt, dass sie gerne tanzt und singt und mit ihrer offenen Art nichts dagegen hat, "vor Menschen zu stehen". Kurzum: "Gabriella hat ein flottes Mundwerk."

Gabriella und Jacques sollen ihre Kindheit genießen

Ist die kleine Prinzessin vielleicht sogar die bessere Fürstin? Obwohl sie zwei Minuten vor ihrem Bruder auf die Welt gekommen ist, bestimmt das monegassische Thronfolgerecht, dass männliche Nachkommen an erster Stelle der Erbfolge stehen. Deswegen ist es auch Jacques, der seinem Vater auf den Thron folgen wird.

In der Erziehung der Kinder macht das für Albert und Charlène aber keinen Unterschied. Vor allem sollen die Zwillinge ihre Kindheit genießen, erklärt der Fürst. "Wir wollen sie nicht zu sehr ins Rampenlicht rücken. Dies ist vorerst eine Gelegenheit von Fall zu Fall, daher bleibt es immer etwas Besonderes für sie." Dass es bei den Monegassen eher unkonventionell zugeht, hat auch Fürstin Charlène einige Male unter Beweis gestellt.

Fürst Albert verrät genauen Termin: Wann kommt Charlène zurück nach Monaco? Fürst Albert verrät genauen Termin: Wann kommt Charlène zurück nach Monaco?