Harte Kritik an Leni Klums Modeldebüt: Selbst Opa Günther hat Zweifel
Harte Kritik an Leni Klums Modeldebüt: Selbst Opa Günther hat Zweifel
Harte Kritik an Leni Klums Modeldebüt: Selbst Opa Günther hat Zweifel
Weiterlesen

Harte Kritik an Leni Klums Modeldebüt: Selbst Opa Günther hat Zweifel

Von Pia Karim

In der deutschen Ausgabe der Vogue hat Leni Klum ihr Model-Debüt gegeben. Doch nicht alle sind von dem aufstrebenden Stern am Model-Himmel begeistert - vom Chef einer bekannten Modelagentur hagelt es sogar fiese Kritik für Heidi Klums Spross...

Leni Klum tritt in die Fußstapfen ihrer berühmten Model-Mama Heidi und ziert mit dieser zusammen das Cover der deutschen Vogue. Auch ihr Großvater Günther Klum ist stolz, betont aber, dass ihm trotz ihres Erfolgs das seriöse Auftreten seiner Enkelin weiterhin am Herzen liege.

Auch wenn Leni eigentlich vollständig anders heißt, dürfte das ihrem Erfolg kaum im Wege stehen - mit einer bereits im Showgeschäft fest etablierten Mutter bekommt die 16-Jährige die Karriere quasi auf dem Silbertablett serviert.

Marco Sinervo: "Für mich ist Leni Klum kein Topmodel"

Doch genau das scheinen nicht alle so zu sehen: Denn Leni hat bereits jetzt nicht nur Fans, sondern auch Kritiker. Marco Sinervo ist Geschäftsführer der bekannten MGM Modelagentur, die unter anderem in Hamburg einen Sitz hat.

In der IN TOUCH spricht er Klartext: "Für mich ist Leni Klum ein hübsches Mädchen von nebenan, aber kein Topmodel." Auch würden ihr die nötigen Maße fehlen, denn "sie ist ja nur 1,68 Meter groß."

Bei GNTM hätte sie keine Chance

Selbst bei "Germany's Next Topmodel", der Castingshow ihrer eigenen Mutter Heidi, dürfte Leni mit ihrer Körpergröße nicht antreten, denn auch hier wird eine Mindestgröße von 1,76 Meter verlangt.

Ob das allerdings ein Karrierekiller ist, lässt sich bezweifeln - auch Mama Heidi zeigt sich beispielsweise trotz ihrer Haupttätigkeit als Model im Showgeschäft vielseitig, und auch Supermodel Kate Moss misst nur 1,70 Meter und hat damit eine steile Karriere hingelegt.

Lenis Opa Günther Klum ist jedenfalls, was den Erfolg seiner Enkelin betrifft, zuversichtlich, schließt aber auch nicht aus, dass Leni selbst irgendwann die Lust am Modeln verlieren könnte:

Gerade findet sie das noch cool und aufregend. Aber wer weiß schon, was in zwei Jahren ist?

Die Zeit wird es zeigen und bis dahin werden wir Leni Klum sicherlich noch ein paar Mal in der Öffentlichkeit zu Gesicht bekommen, jetzt wo sie Modelluft geschnuppert hat und sich immer öfter auch auf Social Media zeigt.


Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen