"Hatte einfach Angst": Billie Eilish überrascht bei der Met Gala mit Typveränderung

Die Met Gala ist die Fashion-Veranstaltung schlechthin, bei der die Promis immer wieder mit atemberaubenden Looks für große Aufruhr sorgen, so wie auch Billie Eilish. Wie verändert sie aussieht, erfahrt ihr hier.

"Hatte einfach Angst": Billie Eilish überrascht bei der Met Gala mit Typveränderung
Weiterlesen
Weiterlesen

Billie Eilish ist nicht nur durch ihre bezaubernde Stimme bekannt, sondern auch durch ihr Aussehen, jedoch nicht in der Art, wie es viele erwarten. Die 19-Jährige bevorzugt es, statt körperbetonten Kleidern lieber lockere und legere Hosen sowie Oberteile zu tragen.

Musik soll im Vordergrund stehen

Ihre Erklärung dafür lautet, dass nicht ihr Aussehen, sondern die Musik, die sie macht, im Vordergrund stehen soll. Trotzdem sorgt sie schon in der Vergangenheit für eine optische Verwandlung, bei welcher vielen die Kinnlade runtergefallen ist.

Und auch ihr Auftritt bei der diesjährigen Met Gala wird mit Sicherheit noch in Erinnerung bleiben. So präsentiert sich die Sängerin ganz glamourös in einem Kleid des Designers Oscar de la Renta.

"Hatte einfach Angst"

Die Robe besteht aus einem pfirsichfarbenen Korsett und einer langen Schleppe in derselben Farbe. Dazu kombiniert sie silbernen Schmuck von Cartier. Auch ihre Frisur kann sich sehen lassen: Mit ihrem voluminösen hellblonden Bob rundet sie ihr Abendoutfit ab.

Doch gefällt sich Billie überhaupt in ihrem neuen Look? Gegenüber dem Celebrity-Magazin People erklärt sie am gleichen Abend, dass sie sich anfangs noch unwohl gefühlt hat. Demnach erzählt sie:

Ich wollte das schon immer tun. Ich hatte einfach Angst und fühlte mich in meiner Haut bisher nicht wohl. Es war an der Zeit und ich habe das Gefühl, dass ich in den letzten Jahren so viel gewachsen bin.