Keine Frau für Deutschen Podcast-Comedypreis nominiert: Klaas bietet seinen Platz an
Keine Frau für Deutschen Podcast-Comedypreis nominiert: Klaas bietet seinen Platz an
Weiterlesen

Keine Frau für Deutschen Podcast-Comedypreis nominiert: Klaas bietet seinen Platz an

Für den Deutschen Comedypreis in der Kategorie Podcast wurden drei Sendungen nominiert. Weil aber keine einzige Frau unter den Nominierten ist, bietet Klaas Heufer-Umlauf an, mit Baywatch Berlin zurückzutreten und einem Frauen-Podcast Platz zu machen.

Es ist wieder soweit, der jährliche Deutsche Comedypreis wird vergeben. In diesem Jahr gibt es erstmals die Kategorie Podcast, für die drei der beliebtesten Podcasts Deutschlands nominiert wurden:

  • Gemischtes Hack (Felix Lobrecht und Tommi Schmitt),
  • Baywatch Berlin (Klaas Heufer-Umlauf, Jakob Lundt und Thomas Schmitt) und
  • Fest & Flauschig (Jan Böhmermann und Olli Schulz).

Nur männliche Podcasts nominiert

Was besonders auffällt: Bei diesen drei Podcasts hat keine einzige Frau das Sagen. Das ist auch Giulia Becker, die viele aus Jan Böhmermanns Sendung Neo Magazin Royale kennen, aufgefallen. Sie schreibt auf Twitter:

Muss man auch erstmal schaffen: In der Comedypreis Kategorie Podcast sind mehr Thomas Schmidts nominiert als Frauen.

Damit hat Giulia Becker genau ins Schwarze getroffen, immerhin gibt es sowohl bei Gemischtes Hack als auch bei Baywatch Berlin je einen Thomas Schmitt, hingegen wurde aber kein einziger weiblicher Podcast nominiert.

Während sich der Deutsche Comedypreis bisher nicht zu dem Shitstorm geäußert hat, melden sich andere Vertreter der Medienwelt dafür umso lauter zu Wort. Was Laura Larsson vom Podcast Herrengedeck von dem Fehlen weiblicher Nominierungen hält, erfahrt ihr im Video oben.

"Was ist denn da los?"

Aber auch einer der nominierten Podcasts meldet sich zu Wort: In der Instagram-Story von Klaas Heufer-Umlauf ist er mit seinen Kollegen von Baywatch Berlin zu sehen. Für die drei Männer ist es eine Unverschämtheit, dass keine einzige Frau nominiert wurde.

Und dann haben wir genauer hingesehen und festgestellt. Huch, was ist denn da los? ... drei Plätze sind zu vergeben und ALLES Männer! Wir können da nicht so viel gegen tun, wir sind nominiert worden mit vielen geschätzten Kollegen, hätten aber schon gerne, dass bei den zahlreichen weiblichen Comedy.Podcasts vielleicht auch noch mal eine Nominierung da auftaucht. Vielleicht kann man da ja noch was machen, lieber Comedypreis.

Die Baywatch-Berlin-Crew hat erst einmal abgewartet, ob sich die Juroren des Preises nicht doch noch dazu entschließen, weibliche Podcasts ins Rennen zu schicken, eine Antwort hat es bisher aber nicht gegeben.

Sie würden ihren Platz hergeben

Die drei Männer würden sogar ihren Platz hergeben, damit ein weiblicher Podcast eine Nominierung bekäme, so sagen sie mit einem Augenzwinkern. Lieber wäre es ihnen aber, wenn Frauen von der Jury direkt eingeplant worden wären.

Vielleicht ist es ja so, dass laut der Verfassung des Comedypreises immer nur drei Comedypodcasts nominiert werden können. Wenn das der Fall ist, dann treten wir zurück. Wir würden unseren Platz anbieten. Oder: was ja noch besser ist: Weil wir sind ja auch heiß auf den Comedypreis, dass man einfach mehr Plätze dafür aufmacht und auch noch ein paar weibliche Comedypodcasts dazu nimmt.

Danach postet Klaas noch eine Auswahl seiner liebsten Podcasts, in den Frauen das Sagen haben. Die anderen Kandidaten haben sich bisher noch nicht zu dem Thema geäußert. 1:0 für die Jungs von Baywatch Berlin, Respekt!

Von Pia Karim
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen