Kendall Jenner: Sie erwirkt einstweilige Verfügung gegen nackten Stalker
Kendall Jenner: Sie erwirkt einstweilige Verfügung gegen nackten Stalker
Kendall Jenner: Sie erwirkt einstweilige Verfügung gegen nackten Stalker
Weiterlesen

Kendall Jenner: Sie erwirkt einstweilige Verfügung gegen nackten Stalker

Von Ipek Nesin

Nach diversen Vorfällen in ihrer Millionen-Villa in Beverly Hills erwirkt Model Kendall Jenner jetzt eine einstweilige Verfügung gegen zwei ihrer Stalker.

Kendall Jenner hat genug. Nach Eindringlingen, Stalkern und Morddrohungen ist das Model endgültig aus seiner Villa in Beverly Hills ausgezogen. Trotz Aufstockung ihres bewaffneten Sicherheitspersonals sei das Risiko für sie dort einfach zu groß geworden, erklärt ein Insider TMZ. Ob sie jemals dorthin zurückkehren wird, ist nicht bekannt. Doch von vorne.

Nackter Stalker schwimmt nachts in ihrem Pool

Kürzlich soll sich ein Mann nachts Zutritt zu ihrem Anwesen geschafft haben und nackt in ihrem Pool geschwommen sein. Außerdem soll er an ihre Fenster geklopft und ihren Namen gerufen haben. Kendall, die zu dem Zeitpunkt zu Hause war, konnte sich dort an einen sicheren Ort bringen, bis die Polizei kam.

Nach gerade einmal sechs Stunden ist der Mann aber wegen der Corona-Regeln aus dem Gefängnis entlassen worden. Nur einen Tag später hat sich der Stalker dann Zutritt zum Anwesen von Kendalls Schwester Kylie verschafft und ist dort erneut verhaftet worden. Jetzt hat Kendall eine einstweilige Verfügung gegen den Mann eingereicht.

Einstweilige Verfügung gilt auch für ihre Mutter und Schwester

Galt die einstweilige Verfügung zunächst nur für Kendall, ist sie nach dem Vorfall bei ihrer Schwester nun auch auf Kylie und Mutter Kris Jenner erweitert worden. In den Dokumenten beleuchtet das Model auch die kriminelle Vergangenheit des Mannes.

Gleichzeitig hat Kendall eine einstweilige Verfügung gegen einen anderen Stalker eingereicht. Dieser hat gedroht, sich eine Schusswaffe zu besorgen und damit erst sie und dann sich selbst zu erschießen.

Bereits 2016 hat Kendall die Polizei alarmiert, weil ein fremder Mann in der Einfahrt ihres Hauses stand. Zwei Jahre später ist ein Mann verhaftet worden, der drei Mal in ihr Haus eingebrochen ist. Nach so vielen Vorfällen ist es nur klar, dass Kendall sich in ihrer Villa nicht mehr sicher fühlt.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen