Melania Trump: Wer ist ihre Schwester Ines Knauss?

Melania Trump überdeckt ihr Familienleben mit Verschwiegenheit. So zeigt sie sich niemals an der Seite ihrer 2 Jahre älteren Schwester, obwohl beide sehr eng miteinander verbunden sein sollen.

Melania Trump: Wer ist ihre Schwester Ines Knauss?
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Trump-Familie liebt das Rampenlicht. Sie nährt sich sozusagen an der Berühmtheit - und an der Macht. Sei es, dass die Medien darüber berichten, wie sie ihre Angestellten behandeln - oder eher wie schlecht - oder wenn mal wieder über eine Scheidung gemunkelt wird.

Melania Trump zieht dagegen ganz ungewollt die Aufmerksamkeit auf sich. Seit dem Amtsantritt ihres Mannes achtet das ehemalige slowenische Model stets auf ihr Image. Und trotzdem scheint sie die unbeliebteste First Lady aller Zeiten zu sein.

Enges Verhältnis

Ihr Privatleben bleibt dabei fast unbekannt, genauso wie ihre eigenen Verwandten. Diesen ist überhaupt nicht an Berühmtheit gelegen. Melania ist ein totaler Familienmensch und liebt ihre Verwandten sehr. Dies gilt vor allem für ihre zwei Jahre ältere Schwester Ines Knauss, die in der Nachbarschaft des Trump Tower wohnt.

Die älteste Tochter von Viktor und Amalija Knauss ist nie weit von Melania Trump entfernt. In den 1990er Jahren verlassen die beiden Schwestern - die sich einander sehr ähneln - die slowenische Hauptstadt Ljubljana, um sich zuerst in Mailand und dann in New York niederzulassen.

Die First Lady will in der Stadt die niemals schläft als Model Karriere machen, ihre Schwester in der Modebranche. Ihr gutes Verhältnis zueinander soll niemals verblasst sein.

thumbnail
Ines Knauss und Melania Trump  CAPEHART@Getty Images

Dementi vom Weißen Haus

Wie unsere Kollegen von der New York Post berichtet haben, treffen sie sich ein- bis zweimal im Monat. Ines Knauss wirft dabei auch stets einen Blick auf ihre Garderobe und ihre neuesten Einkäufe. Die für die Kommunikation der First Lady zuständigen Stellen haben diese inoffizielle Rolle von Ines Knauss aber klar dementiert:

Frau Trump und ihre Schwester stehen sich sehr nahe, aber Ines Knauss ist nicht ihre Stilberaterin. Frau Trump entscheidet selbst, was sie trägt.

Absolute Privatsphäre

Melania Trump erscheint niemals öffentlich an der Seite ihrer älteren Schwester und spricht auch nicht viel von ihr. Ihre Verbundenheit gehört zu ihrer absoluten Privatsphäre. Die Präsidentengattin pflegt ihre schwesterliche Verbindung also abgeschirmt von der Öffentlichkeit.

Von dieser selbst auferlegten Regel weicht Melania aber ab, als sie auf ihrem Twitter-Account eine Bleistiftzeichnung von Ines Knauss teilt, die auch Künstlerin ist.

Umgekehrt postet letztere, die während der Amtszeit Donald Trumps die "United States Permanent Resident Card" erhält, Jugendbildnisse auf ihrem Instagram-Account, die sie zusammen mit ihrer Schwester zeigen. Ob sie nach dem Auszug aus dem Weißen Haus wieder mehr Zeit für ihre Familie hat? Bisher scheint es ihr zumindest blendend zu gehen.

Trump-Experte besorgt: "Niemand weiß, wo Melania Trump wohnt" Trump-Experte besorgt: "Niemand weiß, wo Melania Trump wohnt"