Nach Privatjet-Posing: Die Geissens ernten scharfe Kritik von Fans

Von der einstigen TV-Lieblingsfamilie sind sie inzwischen zum Hass-Objekt geworden: Die Geissens sind erneut Zielscheibe eines Shitstorms geworden, diesmal wegen eines Instagram-Postings.

Nach Privatjet-Posing: Die Geissens ernten scharfe Kritik von Fans
Weiterlesen
Weiterlesen

Lange sind sie Deutschlands beliebteste Glamour-Familie gewesen, doch in letzter Zeit kassieren Robert und Carmen Geiss sowie ihre Töchter immer mehr Kritik, wie zum Beispiel wegen angeblich geklauter Markennamen.

Insta-Fotos machen Fans wütend

Der jüngste aber Anlass sind Fotos, die Carmen Geiss auf Instagram postet. Robert und Carmen posieren vor ihrem luxuriösen Privatjet mit der Beschreibung:

Heute mal schnell nach Deutschland!!! Business Termine. Das muss auch mal sein.

Die Bilder lassen ihre Follower sauer aufstoßen, denn diese finden es total geschmacklos, dass das Promipaar gerade jetzt mit ihrem Luxus protzen muss. So schreib ein Fan unter die Bilder:

Dieser Familie fehlt ja jedes Feingefühl. In diesen Tagen ist angeben nicht angesagt.

Geissens sollen Flutopfer unterstützen

Der Grund für diese Aufruhr ist die Flutkatastrophe, die aktuell abertausende Bewohner:innen, die in Deutschland, Belgien und Luxemburg von den riesigen Wassermengen betroffen sind, um ihre Existenz bangen lässt.

Doch andere Follower verteidigen Robert und Carmen, die schon vor einigen Wochen wegen eines Restaurantrauswurfs und den damit fehlenden Hygienemassnahmen scharf kritisiert wurden.

Heimliche Spenden für Flutopfer?

Eine Anhängerin macht darauf aufmerksam, dass die Geissens den Flutopfern durchaus geholfen haben könnten - es jedoch einfach nicht öffentlich herumposaunen.

Von Carmen gibt es direkt eine Antwort auf die Vorwürfe, doch ob sie ihre Fans damit zufriedenstellt, sei dahingestellt. Nach dem Rückflug von Deutschland nach Frankreich postet die 56-Jährige erneut einen Schnappschuss vor dem beschaulichen Jet.

Carmen will sich rechtfertigen

Mit einem CO2-Zertifikat will sie die Gemüter beruhigen. Dieses soll nämlich zeigen, dass der Flug keinesfalls dem Klima geschadet haben soll. Darunter schreibt Carmen jedoch etwas, was ihre Fans alles andere als erfreut, nämlich:

Damit jeder auch mal weiß, wie hoch unser CO2-Verbrauch ist bei Globeair, denn ich glaube, dass es mehr bei euch ist, wenn ihr in den Urlaub fliegt!!

Bei vielen Instagram-Usern sorgt dieser Kommentar für Unglaubwürdigkeit. So erwähnt eine Person die vielen Boote und teuren Autos, die die Familie besitzt, und die mit Sicherheit alles andere umweltfreundlich sind. Wo sie recht hat...