Patricia Kelly: Mit schwerem Corona-Verlauf im Krankenhaus

Patricia Kelly hat sich trotz Impfung und Genesung mit dem Coronavirus infiziert. Wie geht es ihr jetzt?

Beunruhigende News von Patricia Kelly! Die Sängerin hat sich mit dem Coronavirus infiziert und musste auf die Corona-Station eines Krankenhauses in Düsseldorf gebracht werden, wie die Bild berichtet.

Schwerer Verlauf

Die Krankheit ist bei der Sängerin wohl schwer verlaufen, weswegen sie schließlich in die Klinik muss. Bisher ist kaum etwas zu ihrem Gesundheitszustand bekannt, er soll allerdings stabil sein, wie die Bild aus dem Kelly-Umfeld erfahren haben will. Nichtsdestotrotz muss sie noch für ein paar Tage zur Beobachtung in der Klinik bleiben.

Ihre kommende Termine, darunter ein Konzert in Hannover am 25. Oktober und ein Auftritt in Florian Silbereisens Musikshow wurden von ihrem Management abgesagt.

Impfdurchbruch

Es ist verwunderlich, dass der Verlauf bei Patricia Kelly so schwer ist, denn immerhin hat sie schon einmal Corona gehabt und sollte deshalb gut für eine zweite Ansteckung gewappnet sein.

Außerdem ist die Sängerin nicht nur genesen, sondern wurde auch schon geimpft, was den schweren Verlauf eigentlich hätte unwahrscheinlicher machen sollen.

Dass es sie trotzdem so schwer erwischt hat, kann trotzdem passieren. Dieses Phänomen nennt die Medizin Impfdurchbruch und passiert in manchen Fällen eben trotz Impfung.

Deutsche Studie zeigt: Coronavirus schädigt Organe auch bei mildem Verlauf Deutsche Studie zeigt: Coronavirus schädigt Organe auch bei mildem Verlauf