Prinzessin Eugenie ist schwanger: Dieses Detail hat niemand bemerkt
Prinzessin Eugenie ist schwanger: Dieses Detail hat niemand bemerkt
Prinzessin Eugenie ist schwanger: Dieses Detail hat niemand bemerkt
Weiterlesen

Prinzessin Eugenie ist schwanger: Dieses Detail hat niemand bemerkt

Während Prinzessin Eugenies Schwangerschaft nun ganz offiziell verkündet wurde, scheint es so, als hätte Prinz Andrews Tochter bereits frühzeitig Hinweise auf die bevorstehende Geburt ihres ersten Kindes gegeben.

Am 25. September geben Prinzessin Eugenie und ihr Ehemann Jack Brooksbank offiziell bekannt, dass sie ihr erstes Kind erwarten, zwei Jahre nach ihrer Heirat auf Schloss Windsor. Das ist eine Nachricht auf Instagram, die die Briten begeistert, die aber heute in einer ganz besonderen Weise nachklingt.

Neue Fotos

Tatsächlich deuten neuere Fotos der Prinzessin, die in London aufgenommen wurden, darauf hin, dass die Enkelin der Königin bereits vor einiger Zeit Hinweise darauf gegeben hat, dass sie schwanger ist.

Die 30-jährige Prinzessin trägt Armbänder aus Rosenquarz... einem Kristall, von dem man annimmt, dass er während der Schwangerschaft und bei der Geburt schützende Eigenschaften hat.

Das Tragen eines solchen Schmuckstücks scheint sehr symbolträchtig zu sein, und die englische Presse interpretiert es als einen indirekten Weg, auf dem die Prinzessin ihre Schwangerschaft im Voraus ankündigt. Nur wenige scheinen diesen Wink mit dem Zaunpfahl allerdings verstanden zu haben.

Eine Nachricht, die das Königshaus begeistert

Nach der Bekanntgabe dieser Nachricht sei die britische Krone verzückt, obwohl der Vater der zukünftigen jungen Mutter angesichts seiner Verwicklung in den Fall Epstein zu höchster Diskretion angehalten wird.

Mit der Geburt dieses königlichen Babys wird Königin Elisabeth II. zum neunten Mal Urgroßmutter werden. Auch wenn in der Tat die Kinder von Prinz William (George, Charlotte und Louis) die berühmtesten Urenkel der Königin sind, kann sich Elisabeth II. rühmen, auch die Geburten von Mia und Lena Tindall, Archie Mountbatten-Windsor sowie Savannah und Isla Phillips miterlebt zu haben.

Wo entbindet sie?

Was den Geburtstermin betrifft, so gab Prinzessin Eugenie lediglich einen Hinweis mit der Aussage, sich auf "Anfang des Jahres 2021" zu freuen. Was den Ort der Entbindung betrifft, so sagte die Frau von Jack Brooksbank, dass sie plane, in die Fußstapfen von Meghan Markle zu treten und im Portland Hospital zu entbinden, wo der kleine Archie geboren wurde. Die Mutter von Prinzessin Eugenie, Sarah Ferguson, berichtete ihrerseits der Daily Mail über ihre Freude, Großmutter zu werden:

Ich bin so aufgeregt über die Nachricht, dass Eugenie und Jack ihr erstes Kind erwarten. Ich freue mich so sehr für die beiden, und in meinem 60. Lebensjahr kann ich es kaum erwarten, Großmutter zu werden. Ein neues Baby in der Familie willkommen zu heißen wird ein Moment großer Freude sein.
Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen