Opfer von sexueller Belästigung: Jennifer Lopez spricht darüber, wie sie sich widersetzt hat

Opfer von sexueller Belästigung: Jennifer Lopez spricht darüber, wie sie sich widersetzt hat

Im Rahmen einer Gesprächsrunde mit dem Hollywood Reporter erzählt Jennifer Lopez, wie ein Regisseur verlangte, dass sie ihm ihre Brüste zeigt.

In einer Spezialausgabe des Hollywood Reporter nimmt Jennifer Lopez mit fünf weiteren Schauspielerinnen an einer Gesprächsrunde teil: Scarlett Johansson, Lupita Nyong’o, Awkwafina, Laura Dern und Renée Zellweger sind mit von der Partie. Die 50-jährige Schauspielerin nimmt dieses Gespräch zum Anlass, um von einem traumatischen Erlebnis aus ihrem Schauspielerinnen-Alltag zu berichten.

Regisseur verlangt, dass sie ihre Brüste zeigt

Der amerikanische Star erzählt, wie einmal ein Regisseur, dessen Namen sie lieber nicht nennen möchte, von ihr verlangte, ihm außerhalb vom Set ihre Brüste zu zeigen. "Ich dachte mir 'wir sind nicht am Set', also hab ich 'nein' gesagt und bin für mich selbst eingestanden", berichtet sie den anderen Frauen.

"Ich erinnere mich, wie panisch ich in dem Moment war. Dabei war auch noch eine Kostümbildnerin dabei. Da war also noch eine andere Frau bei mir, als er das verlangte, und ich sagte ‚nein." Die Sängerin und Schauspielerin hofft, mit ihrem Mut anderen Frauen ein Vorbild zu sein.

Setzt euch zur Wehr!

Jennifer Lopez bestärkt Frauen darin, sich nicht belästigen zu lassen und sich zur Wehr zu setzen, wann immer möglich: "Wenn ihr in dieser Situation nachgebt, denkt die Person, sie könnte alles mit euch machen, was sie will". Die Schauspielerin erklärt, dass der Regisseur sich anschließend sogar bei ihr entschuldigt hat.

Immer mehr Schauspielerinnen trauen sich

Wenige Wochen nachdem die Schauspielerin Alyssa Milano von der sexuellen Belästigung erzählt hat, bricht jetzt auch Jennifer Lopez ihr Schweigen. Für die Schauspielerin Lupita Nyong’o, die auch bei der Gesprächsrunde anwesend ist, steht fest, dass sich die Hollywood-Kultur stark geändert hat und es jetzt leichter fällt zu sagen, "wenn etwas unangemessen ist."

Auch interessant
Juanita: Das Mädchen aus Desperate Housewives sieht heute wie verwandelt aus

"Wir vermitteln der jungen Generation, was richtig ist und was nicht", fügt die Schauspielerin hinzu. Zwei Jahre nach der #Metoo-Bewegung brechen immer mehr Schauspielerinnen mit den Tabus der Kinowelt. Mehr Informationen findet ihr in unserem Video!

Lea Pfennig
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen