Carmen Geissen: "Ja, ich habe tatsächlich überlegt, Schluss zu machen."

Carmen Geissen: "Ja, ich habe tatsächlich überlegt, Schluss zu machen."

Showdown in Saint-Tropez: Hier kommt es bei den Geissens zum Mega-Streit. Bedeutet das nun das Ende für ihre Ehe?

Erst sorgt Carmen Geiss mit einem blutverschmierten Gesicht für große Sorge unter den Fans - jetzt droht sie damit, Schluss zu machen, wie die In Touch berichtet.

Der Streit eskaliert 

Zuerst wird Carmen Geiss beobachtet, wie sie wild gestikulierend mit einem Polizisten in Saint-Tropez diskutiert. Ein Augenzeuge berichtet: "Es ging hin und her. Carmen wirkte sehr aufgebracht und tat ihren Unmut offen kund". Weiter soll die Kölnerin gedroht haben: "Okay, dann bin ich eben weg, wenn es keine andere Lösung gibt. Ich lasse mich nicht hintergehen." Umso verstörender, dass nur wenige Stunden zuvor ihr Mann Robert dabei gesehen wurde, wie er die Gendarmerie Nationale, das Polizeipräsidium in Saint-Tropez, verlassen hatte - ebenfalls mit einem unglücklichen Gesichtsausdruck. Doch was war geschehen?  

Carmen Geiss: "Ich habe überlegt, Schluss zu machen" 

Am Telefon mit der In Touch klärt die TV-Millionärin dann über die Sachlage auf: "Ja, ich habe tatsächlich überlegt, Schluss zu machen." Und weiter: "Aber nicht mit Robert, sondern mit Saint-Tropez. Zuletzt hatten wir hier öfter mal Ärger, und ich fühle mich langsam ein bisschen unfair behandelt." Dieses Mal ging es um eine Partynacht der TV-Millionäre auf ihrer Yacht im Hafen der Stadt. "Plötzlich rückte nachts die Polizei an. Da haben wir große Augen gemacht." Robert ergänzt: "Wir lieben Saint-Tropez und haben hier ganz tolle Freunde gefunden. Aber die High Society hier kann auch ein Haifischbecken sein. Wenn da ein Boot neben dir liegt, das viel größer ist als das eigene und auf dessen Party die Leute mehr Spaß haben, dann ruft man schon mal die Polizei." Ob die Geissens wirklich ernst machen und Saint-Tropez nun den Rücken kehren? 

• Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen