Morddrohungen bei den Geissens: Jemand bedroht die beliebte Millionärsfamilie

Morddrohungen bei den Geissens: Jemand bedroht die beliebte Millionärsfamilie

Die Geissens geben gerne für ihre Fans Autogrammstunden - doch müssen sie das mittlerweile mit einem hohen Aufgebot an Bodyguards machen - denn jemand bedroht die Millionärsfamilie!

Viel Wirbel um die Geissens: Ob Carmen nach einer OP kaum wiederzuerkennen ist oder die TV-Millionäre wegen ihrer Töchter vor Gericht ziehen - es wird niemals langweilig im Hause der Luxus-Familie. Auch jetzt wird es wieder spannend, allerdings aus einem traurigen Grund, wie tag24.de berichtet.

"Morddrohungen sind ja kein Sandkastenspiel"

Die Geissens geben nach einem halben Jahr Pause mal wieder Autogramme in Deutschland, sind dafür in Bochum und Oberhausen unterwegs. Auffällig dabei: Es wimmelt nicht nur so vor Fans, sondern auch vor Bodyguards. Der Grund: Die TV-Millionäre erhalten seit rund einem Jahr Morddrohungen. So entschließt sich Familienoberhaupt Robert dazu, seine Liebsten besser zu beschützen. Auch Carmen stimmt ihrem Gatten in einem Interview mit RTL zu: "Morddrohungen sind ja kein Sandkastenspiel."  

Auch interessant
Für Pariser Fahsion-Week: Rihanna erscheint mit radikalem Umstyling

Hass gegen die TV-Millionäre   

Die vielen Bodyguards seien eine schwerwiegende aber nötige Maßnahme, wie Robert Geiss erklärt: "Erstens wollen wir uns schützen, zweitens wollen wir die Fans schützen." Auch Hass-Kommentare auf Instagram sind die Geissens nun mittlerweile gewohnt. Robert dazu: "Carmen hat inzwischen ein Verbot von den Kindern bekommen, diese Kommentare zu lesen." Er selbst reagiere mittlerweile gelassen darauf: "Mir geht's inzwischen am Arsch vorbei."

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen