Melania Trump plant White-House-Weihnachtsfeier trotz Corona
Melania Trump plant White-House-Weihnachtsfeier trotz Corona
Melania Trump plant White-House-Weihnachtsfeier trotz Corona
Weiterlesen

Melania Trump plant White-House-Weihnachtsfeier trotz Corona

Von Fred Eilig

Trotz wütender Gesundheitskrise will Melania Trump die Feierlichkeiten am Ende des Jahres im Weißen Haus stattfinden lassen. Gesundheitsexperten sind entsetzt.

Wenn sich Melania Trump etwas in den Kopf gesetzt hat, dann ist sie davon nicht so leicht abzubringen. Weihnachten und Neujahr rücken immer näher und trotz nachdrücklicher Empfehlungen der Gesundheitsbehörden, große Gruppen möglichst zu vermeiden, plant Melania Trump eine große Sause.

Melania Trump bei der Anlieferung des Weihnachtsbaums 2020 Getty Images

Für die Sicherheit ist gesorgt - wirklich?

Angeblich soll die Noch-First-Lady kartonweise Einladungen verschickt haben, um Freunde, Familie und Geschäftspartner noch einmal vor Amtsende ihres Ehemanns im Weißen Haus versammeln zu können. Dem CNN zufolge ist auf den Einladungen keinerlei Hinweis auf Covid-19 zu finden, auch wenn angeblich alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden.

Masken, Desinfektionsmittel, Handschuhe, Abstandsregelungen – für alles sei gesorgt. Das zumindest erklärt die Angestellte des Weißen Hauses Stephanie Grisham in einer Stellungnahme:

Den Eingeladenen steht es offen, zu kommen oder nicht. Doch es ist eine lange Tradition, herzukommen und die einzigartige Dekoration des Weißen Hauses zu bewundern.

Die First Lady sorgt für Ärger

Melania Trumps Sturheit sorgt in den USA für viel Ärger, da sie mit einem solch schlechten Beispiel vorangeht, während die Amerikaner dazu aufgefordert werden, keine großen Feste zu feiern und Menschansammlungen zu vermeiden.

Das scheint Donald Trumps Ehefrau jedoch herzlich egal zu sein, die nicht vorhat, ihr letztes Weihnachtsfest im Weißen Haus sausen zu lassen, bevor sie Joe Biden den Thron überlassen.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen