Khloé Kardashian: An diesem ungewöhnlichen COVID-19 Symptom litt sie

Khloé Kardashian verrät, dass sie nicht nur die meisten der üblichen Symptome des Coronavirus erlebt hat, sondern auch mit dieser einen, sehr ungewöhnlichen Nebenwirkung zu kämpfen hatte.

Khloé Kardashian: An diesem ungewöhnlichen COVID-19 Symptom litt sie
Weiterlesen
Weiterlesen

Die zweitgrößte des Kardashian-Jenner-Clans hat enthüllt, dass sie an Haarausfall leidet, nachdem sie im März 2020 dem Coronavirus ausgesetzt war.

Khloé's Kampf mit COVID-19

Auf Twitter spricht der 37-jährige Reality-TV-Star laut Peopleüber ihre Erfahrungen im Umgang mit den Symptomen, die während ihrer Infektion mit COVID-19 auftraten. Sie erzählt, dass sie bis zu einem gewissen Grad alle typischen Symptome des Virus hatte, abgesehen vom Verlust ihres Geschmacks- und Geruchssinns.

Sie sagt aber auch, dass sie neben Husten, Fieber und Kopfschmerzen auch unter Haarausfall, gegen den man aber etwas unternehmen kann, litt, weil sie sich mit dem Virus infiziert hatte:

Mit Covid sind mir wirklich die Haare ausgefallen. Danach war es für eine Minute ein echter Kampf.

Kardashian hat schon früher erzählt, dass sie ihr ganzes Leben lang mit Migräne, welche laut Forschern eventuell mit einer neuen Erfindung gelindert werden kann, zu kämpfen hat, aber dass die Kopfschmerzen, die sie als Folge von COVID hatte, ein ganz anderes Ausmaß hatten. Sie sagt:

Ich leide unter Migräne, aber dies waren die verrücktesten Kopfschmerzen. Ich würde nicht sagen, dass es eine Migräne war. Der Husten, meine Brust brannte, wenn ich hustete.

Prominente Leidensgenossen

Und sie ist nicht die einzige Prominente, die mit diesem ungewöhnlichen COVID-Symptom zu kämpfen hat. Auch die Schauspielerin Alyssa Milano hatte nach der Behandlung mit COVID mit Haarausfall zu kämpfen. In einem Video, das sie in den sozialen Medien geteilt hat, ist die Schauspielerin zu sehen, wie sie sich durch die Haare kämmt, wobei bei jeder Bewegung Haarbüschel ausfallen. Man kann sie sagen hören:

Einmal bürsten, das ist mein Haarausfall von Covid-19. Tragt eine verdammte Maske!

Kann COVID wirklich Haarausfall verursachen?

Dr. Tanya Bleiker, klinische Vizepräsidentin der British Association of Dermatologists, erklärt, dass COVID zwar technisch gesehen die Ursache für Haarausfall sein könnte, dass es aber sehr wohl auch andere Erklärungen geben könnte:

Eine Form des Haarausfalls, das so genannte Telogen-Effluvium, kann durch eine Reihe von Auslösern wie Fieber und schwere Krankheiten zu vorübergehendem Haarausfall führen, was einige Fälle von Haarausfall erklären könnte, die im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gemeldet wurden.