Cathy Hummels nach Überfall traumatisiert: "Diesen Moment werde ich nie vergessen"

Cathy Hummels wurde kürzlich ausgeraubt und überfallen - das Trauma sitzt tief.

Ein Urlaub in Thailand kann so schön sein, hat sich auch Cathy Hummels gedacht und dort ihren Urlaub verbracht. Leider wird der Traum von Palmen und weißem Sandstrand zum Albtraum, denn genau dort, am Strand, wird die Ehefrau von Mats Hummels ausgeraubt und überfallen.

Dieser Moment hat sich in ihr Gedächtnis eingebrannt

Wie sie gegenüber der Bild berichtet, habe sie der Täter mehrfach geschlagen. Dadurch habe sie eine Rippenquetschung erlitten und ihr Kopf tue ihr ebenfalls weh, sonst gehe es ihr körperlich "soweit okay".

Doch die seelischen Schmerzen sind viel schlimmer als die körperlichen, denn für Cathy, die einen kleinen Sohn hat, war dieser Raubüberfall sehr traumatisch. Die 34-Jährige berichtet, dass sie Todesängste ausgestanden und sie die Tat noch immer nicht ganz verarbeitet habe. Gegenüber der Bild sagt sie:

Als junge Frau überwand ich meine Depressionen. Mental bin ich eigentlich stark. Doch diesen Moment am Strand werde ich wohl mein Leben lang nicht mehr vergessen.

Die Folgen des Überfalls in Thailand

Das Erlebnis hat sie psychisch stark belastet und zur Normalität konnte sie bisher nicht zurückkehren. Weiter verrät sie, wie sich das Trauma aktuell auf sie auswirkt.

Läuft ein Mann hinter oder neben mir, zucke ich zusammen. Ich bin total schreckhaft geworden.

Überleben ist das Wichtigste

Die gebürtige Bayerin, die während des Überfalls und der Schläge Todesangst hatte, kann aber auch Dankbarkeit aus dem Ganzen ziehen, denn sie weiß, worauf es wirklich ankommt:

Ich bin froh, noch am Leben zu sein. Der Gedanke ist ständig in meinem Kopf.
"So hat man mich noch nie gesehen": Cathy Hummels kann besonderen Erfolg für sich verbuchen "So hat man mich noch nie gesehen": Cathy Hummels kann besonderen Erfolg für sich verbuchen