"Das Salz in der Suppe": Andrea Sawatzki verrät das Geheimnis ihrer langen Ehe

Andrea Sawatzki gehört nicht nur zu den beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands, auch privat ist sie rundum glücklich. Und das hat einen besonderen Grund.

Hätte man Andrea Sawatzki vor 25 Jahren gefragt, ob sie sich ein Leben mit einem Mann und Kindern vorstellen könne, hätte sie vermutlich mit Nein geantwortet. Damals lebte sie mit ihrem Hund und Pferden in Natur und glaubte, Familie sei nichts für sie, verrät die Schauspielerin in einem Interview. Heute sieht sie das ganz anders.

So hält Andrea Sawatzki ihre Ehe am Laufen

Seit mittlerweile 24 Jahren ist Andrea Sawatzki mit dem Schauspieler Christian Berkel zusammen, zehn davon sind sie verheiratet. Zwei gemeinsame Söhne haben das Liebesglück perfekt gemacht. Trotz der langen Zeit zusammen wird es in der Ehe der beiden nie langweilig.

Das liegt nicht nur daran, dass die beiden gemeinsam lachen und kochen, sie erinnern sich auch gerne an den Tag ihres Kennenlernens am Set von Tod auf Amrum 1997 zurück. Die Schauspielerin verrät aber, dass es noch einen weiteren Grund gibt, der ihre Ehe am Laufen hält.

thumbnail
Seit 24 Jahren sind Andrea Sawatzki und Christian Berkel unzertrennlich  Stephane Cardinale - Corbis@Getty Images

"Es gefällt mir, wenn andere Frauen meinen Mann angucken"

In einem Interview erzählt Andrea Sawatzki, dass das Geheimnis einer funktionierenden Beziehung sei, sich weiterzuentwickeln und nicht stehen zu bleiben. So bleibe auch der Partner neu und überraschend. Außerdem finde sie es wichtig, sich dafür zu interessieren, was der Partner mache oder wo er hingehe.

Es gefällt mir durchaus, wenn auch andere Frauen meinen Mann angucken. Auch das Gefühl, dass es nie ausgeschlossen ist, dass etwas passieren könnte. Deswegen muss man sich auch immer ein bisschen anstrengen. Eine Portion Eifersucht ist doch das Salz in der Suppe!
Klumlitz-Ehe: Experte warnt vor Dreiecks-Beziehung mit Zwillingen Klumlitz-Ehe: Experte warnt vor Dreiecks-Beziehung mit Zwillingen