Was machen die Darsteller aus "Big Bang Theory" heute?

Man hat sie geliebt oder gehasst: Die Serie „The Big Bang Theory“. 2019 war Schluss mit der Serie. Aber: Was machen die Darsteller der Kultserie eigentlich heute?

Die Einschaltquoten waren enorm, das Drehbuch außergewöhnlich: Die Serie „The Big Bang Theory“ war in Deutschland bis 2019 zu sehen. Nach 279 Episoden war jedoch Schluss. Der Erfolg der Serie beruhte sicher auf dem Konzept kantig-kauzigen Konzept, den ungewöhnlichen Charakteren aber auch auf der Leistung der Schauspieler , die die Geeks Howard, Leonard, Raj und Penny zum Leben erweckten. Aber was ist aus den Darstellern geworden? Was machen sie heute?

thumbnail
Die Urknall-Straße UNSPLASH

Der Ober-Nerd Sheldon

Jim Parsons spielte in der Serie den Ober-Nerd Dr. Dr. Sheldon Cooper. Cooper ist extrem intelligent fällt aber durch sein wenig sozialkompatibles Verhalten auf. Zu seinen größten Macken zählt, dass er panische Angst vor Keimen hat. Eine Fahrt mit dem Bus ist für ihn eine extreme Herausforderung. Außerdem ist er außerordentlich unflexibel und versteht keinen Sarkasmus, sondern nimmt alles wörtlich. Er war der Erzähler des Serien-Ablegers „Young Sheldon“. Auch als Schauspieler ist er weiter zu sehen: Im Film „Hollywood“ spielte er den intriganten Schauspieleragent Henry Willson und in „Spoiler Alert: The Hero Dies“ den Journalisten Michael Ausiello.

Leonard, der Liebenswerte

Johnny Galecki war in der Serie der Playboy unter den Geeks Dr. Leonard Hofstadter. Seine Liebe für die Frauen ist seine größte Macke. Denn er tut so ziemlich alles, um einer Frau zu gefallen. Außerdem braucht er selten länger als bis zum ersten Date, um sich in eine Frau zu verlieben. Außerdem leidet Leonard an einer Reihe von Allergien und Unverträglichkeiten. Galecki hat bislang nicht an den Serienerfolg anknüpfen können. Er plante eine Angler-Sitcom namens „Bait & Tackle“, aus der jedoch nichts geworden ist.

thumbnail
Der Urknall PIXABAY

Penny, Penny, Penny!

Penny, gespielt von Kaley Cuoco, ist die Nachbarin der Geek-WG. Sie ist durch und durch ein Bauchmensch und damit das genaue Gegenteil der verkopften Wissenschaftler. Sie ist aus dem ländlichen Nebraska nach Kalifornien gezogen, um Schauspielerin zu werden. Penny ist dem Alkohol nicht abgeneigt und war als Teenager eine Mobberin.

Auch nach dem Ende der Serie „The Big Bang Theory“ ist Cuoco durchaus präsent: Sie ist die Sprecherin von Harley Quinn in der Animationsserie. Außerdem übernahm sie die Hauptrolle in „The Flight Attendent“. Und ihr aktuelles Projekt ist die Hauptrolle in der Mini-Serie „Doris Day“.

Verwendete Quellen:

>>>Gala.de

>>>Gala.de

>>>Gala.de

Mehr zum Thema:

Kaley Cuoco in "The Big Bang Theory": Deshalb hat sich ihr Style über die Jahre so sehr geändert

Kaley Cuoco: Sie verkündet ihren Fans zuckersüße Neuigkeiten!

"Promi Big Brother": Heute packen gleich mehrere Stars zu brisanten Themen aus "Promi Big Brother": Heute packen gleich mehrere Stars zu brisanten Themen aus