"Celebrity Big Brother": Zieht Kates Onkel Gary Goldsmith ein?

Der gesprächige Onkel von Prinzessin Kate, Gary Goldsmith, soll für "Celebrity Big Brother" unterzeichnet haben. Ein Sprecher der britischen "Promi Big Brother"-Version nannte es "Spekulation".

"Celebrity Big Brother": Zieht Kates Onkel Gary Goldsmith ein?
© [M] B. Lenoir/Shutterstock.com / ALPR/AdMedia/ImageCollect
"Celebrity Big Brother": Zieht Kates Onkel Gary Goldsmith ein?

Ob diese Nachricht der Genesung zuträglich ist? Während Kate-Fans weltweit auf mehr Details und vor allem eine baldige Genesung der Prinzessin von Wales (42) hoffen, droht nun Ungemach abseits des Londoner Krankenhauses, in dem die Ehefrau des britischen Thronfolgers nach einer Bauch-Operation liegt: Kates gesprächiger Onkel, Gary Goldsmith (58), soll bei dem Reality-Format "Celebrity Big Brother" unterzeichnet haben.

Das meldet "The Sun" unter Berufung auf ITV-Produzentenkreise. Der umstrittene Geschäftsmann und Bruder von Kates Mutter, Carole Middleton (69), soll einen "saftigen Vertrag ausgehandelt" haben. Goldsmith könne es nun kaum erwarten, ins TV-Haus einzuziehen. Der 58-Jährige soll sich im vergangenen Jahr bereits für das britische Dschungelcamp "I'm a Celebrity...Get Me Out of Here!" ins Gespräch gebracht haben.

Gary Goldsmith ist einer der ersten Namen, die für die kommende Staffel, die im März beginnen wird, gehandelt werden. Auch Musiker und Unternehmer Levi Roots (65) sowie der ehemalige "X Factor"-Juror und Musikmanager Louis Walsh (71) sollen teilnehmen. Ein Sprecher der britischen Version des Reality-Formats "Promi Big Brother" sagte zu den Personalien allerdings: "Alle Namen sind zu diesem Zeitpunkt reine Spekulation."

Gary Goldsmiths bewegte Vergangenheit

Gary Goldsmith blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. 2009 wurde er erstmals in einen Skandal verwickelt, als er bei einer wilden Party auf Ibiza dabei erwischt wurde, wie er für eine Prostituierte Kokain zurechtlegte.

2017 wurde er von einem englischen Gericht zu einer Strafzahlung in Höhe von 5.000 Pfund, umgerechnet rund 5.600 Euro, verurteilt, wie die britische "Daily Mail" damals berichtete. Goldsmith hatte vor Gericht zugegeben, seine Frau Julie-Ann Goldsmith in einer Auseinandersetzung kurzzeitig bewusstlos geschlagen zu haben. Außerdem muss Goldsmith sich für 20 Sitzungen in Entzug begeben.

Zuletzt schimpfte er die letzte "The Crown"-Staffel und über Prinz Harry (39) nach der Veröffentlichung des umstrittenen Buches "Spare". Dabei verteidigte er allerdings seine Schwester und Nichte.

Bei Goldsmiths erster Hochzeit im Jahr 1991 waren Kate und ihre Schwester Pippa (40) Blumenmädchen. 1997 waren die beiden Schwestern, damals noch im Teenageralter, auf seiner zweiten Hochzeit. Goldsmith soll mit einem IT-Rekrutierungsunternehmen 30 Millionen Pfund (etwa 35 Millionen Euro) verdient haben.

Prinzessin Kate: Ihr Onkel bezeichnet "The Crown" als "lächerlich" Prinzessin Kate: Ihr Onkel bezeichnet "The Crown" als "lächerlich"