Leben nach der Haft: So versucht Boris Becker Fuß zu fassen

Boris Becker ordnet sein Leben neu: Seit seiner Haftentlassung im Dezember 2022 tritt er wieder regelmäßig in der Öffentlichkeit auf, gibt Interviews, stellte eine TV-Doku über sein Leben vor, besucht Galas und Events und moderiert wieder bei Eurosport.

Leben nach der Haft: So versucht Boris Becker Fuß zu fassen
©
Leben nach der Haft: So versucht Boris Becker Fuß zu fassen

Er saß 231 Tage im Gefängnis, seit 128 Tagen ist er nun wieder auf freiem Fuß. Was hat Tennis-Legende Boris Becker (55) seit seiner Haftentlassung gemacht und wie ordnet er sein Leben nach dem Gefängnisaufenthalt neu?

Interview über seine schwerste Zeit

Am 20. Dezember 2022, fünf Tage nach seiner Haftentlassung, zeigte der Privatsender Sat.1 das erste Interview mit dem gefallenen Tennis-Helden. Im Gespräch mit Steven Gätjen (50) erzählte er ausführlich über die Situation im Gefängnis, über seine Todesangst, dass er von anderen Häftlingen bedroht wurde. Und darüber, wie seine Freundin Lilian (32) ihm Kraft gab.

Dokumentation über sein Leben

US-Regisseur Alex Gibney (69) hatte Becker über fünf Jahre hinweg begleitet, um einen Film über sein Leben zu drehen. Im Februar 2023 stellten Gibney und Becker dann die Doku "Boom! Boom! - The World vs. Boris Becker" auf der Berlinale vor. Seit April ist diese auf Apple TV+ zu sehen. In der Doku wird der Aufstieg und Fall der Tennis-Legende skizziert. Flankiert werden die Archiv-Aufnahmen von zahlreichen Interviews. Darunter natürlich auch mit Boris Becker selbst sowie mit zahlreichen Weggefährten - wie zum Beispiel seiner Ex-Frau Barbara Becker (56).

Neuer, alter Job im TV

Bei den Australian Open im Januar 2023, rund einen Monat nach seiner Haftentlassung, war Becker wieder als Experte mit von der Partie. Er kommentierte und moderierte gemeinsam mit Matthias Stach (60) die nach ihm benannte Sendung "Matchball Becker". Auch während der French Open (28. Mai bis 11. Juni) und der US Open (28. August bis 11. September) ist er für den Sportsender Eurosport im Einsatz.

Besinnung auf seine Familie

Im Februar traf er erstmals nach zehn Monaten seinen Sohn Amadeus (13) wieder und postete Fotos auf Instagram, die ihn Arm in Arm mit seinem jüngsten Sohn zeigen. "Worte können nicht beschreiben, was ich gefühlt habe, als ich Dich wieder in die Arme geschlossen habe", schrieb er. Zum "Let's Dance"-Finale in der vergangenen Woche schickte er seiner Tochter Anna Ermakova (23) zudem eine Videobotschaft mit emotionalen Worten: "Heute ist Dein großer Tag. Ich könnte nicht stolzer sein. Alle Daumen sind gedrückt. Dein Papa."

Fokus auf seine Partnerin

Den Jahreswechsel verbrachte er mit Freundin Lilian de Carvalho Monteiro in deren Heimat Sao Tome und Principe. Am 9. Mai besuchte das Paar gemeinsam die Laureus Sports Awards in Paris und zeigte sich elegant gestylt auf dem roten Teppich. Mit Lilian ist er seit 2020 zusammen, sie stand ihm auch während der Haft immer zur Seite. Becker nannte sie bereits "die Liebe meines Lebens". Er wolle "für immer und ewig" mit ihr zusammenbleiben. Im Sat.1-Interview verriet er sogar, dass er sich noch mehr Kinder wünsche: "Ich hoffe, es kommen noch welche dazu." Seit Kurzem lebt er mit Lilian, die die italienische Staatsbürgerschaft hat, nicht mehr in Deutschland, sondern in Mailand.

Neue berufliche Projekte

Auch neue Wege geht der ehemalige Weltklasse-Tennisspieler seit seiner Haftentlassung: Anfang Mai war Boris Becker zum Beispiel als Speaker beim OMR-Festival der Digitalbranche in Hamburg eingeladen und stand dort auf der Bühne Rede und Antwort. Dort sprach er über seine Zeit im Gefängnis, über seine Beziehung zu Lilian und über seine berufliche Zukunft ("Es ist schon viel in Planung, auch im Fernsehen."). Zudem macht Becker mittlerweile Werbung für einen Online-Anbieter von Fenstern. Sein Slogan: "Werfen Sie Ihr Geld nicht zum Fenster raus."

Boris Becker zeigt sich mit Freundin Lilian und Ex-Frau Barbara Boris Becker zeigt sich mit Freundin Lilian und Ex-Frau Barbara