Rockstar mit Herz: Chris Martin sammelt Spenden in Obdachlosen-Café

Coldplay-Frontmann Chris Martin engagiert sich im Londoner Crisis-Café. Statt Autogramme, serviert er Kaffee und engagiert sich für Obdachlose.

Rockstar mit Herz: Chris Martin sammelt Spenden in Obdachlosen-Café
© yakub88/Shutterstock
Rockstar mit Herz: Chris Martin sammelt Spenden in Obdachlosen-Café

Chris Martin (46) hat einen Tag in einem Wohltätigkeits-Café für Obdachlose gearbeitet. Am Samstag sammelte der Coldplay-Frontmann mit seiner Schicht in der Crisis-Filiale in Finsbury Park, London, Geld für Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben.

Der Sänger arbeitet regelmäßig ehrenamtlich für die Obdachlosenhilfe. In der Weihnachtszeit legt er normalerweise eine Schicht im Lagerhaus ein, wie die "Sun" berichtet. Nachdem dort dieses Jahr allerdings niemand mehr gebraucht wurde, wurde Martin gebeten, eine etwas öffentlichere Schicht in dem Café zu machen.

Matt Downie, Geschäftsführer des Ladens, hat auf X, ehemals Twitter, Bilder der besonderen Schicht geteilt. Während der Arbeit trug Martin demnach eine graue Mütze und ein Shirt mit der Aufschrift "Love is the drug", zu Deutsch: "Liebe ist die Droge". Auf einem Foto steht Martin hinter der Theke des Coffeeshops und bedient Gäste, auf einem anderen posiert er mit den Angestellten.

Chef schwärmt von Chris Martin

"Ein ganz besonderer Gast hat heute im Finsbury Park @crisis_uk Shop gearbeitet...", schwärmte der Geschäftsführer in seinem Post von dem temporären Mitarbeiter. Und weiter: "Chris Martin ist ein geschätzter, langjähriger Unterstützer und freiwilliger Helfer. Einer der nettesten Menschen, die man treffen kann."

Die Crisis Cafes setzen sich seit 18 Jahren für die Beendigung von Obdachlosigkeit ein. Sie bieten unter anderem Schulungen im Gastgewerbe an, um Menschen aus der Obdachlosigkeit zu helfen.

Nach 22 gemeinsamen Jahren: Ex-Manager verklagt "Coldplay" Nach 22 gemeinsamen Jahren: Ex-Manager verklagt "Coldplay"