Am Tag nach der Krönung: Herzogin Meghan geht wandern

Statt einer strapaziösen Reise nach Großbritannien zur Krönung ihres Schwiegervaters hatte Herzogin Meghan am royalen Wochenende offenbar ein entspanntes Alternativ-Programm geplant: Am Sonntag wurde sie mit Freunden beim Wandern gesichtet.

Am Tag nach der Krönung: Herzogin Meghan geht wandern
©
Am Tag nach der Krönung: Herzogin Meghan geht wandern

Zeit in der Natur statt Reise nach Großbritannien: Herzogin Meghan (41) fehlte bei der Krönungszeremonie von Schwiegerpapa König Charles III. (74) - ihr Ehemann Prinz Harry (38) musste alleine ohne seine kleine Familie am royalen Großereignis teilnehmen. Während er sich am Tag nach der Krönung seines Vaters mit den Kindern Archie (4) und Lilibet (1) offenbar zuhause von den Strapazen der Reise erholte, wurde seine Ehefrau bei einer kleinen Wanderung mit Freunden gesichtet. Bilder davon veröffentlichte das US-Promi-Portal "TMZ".

Outdoor-Outfit statt Krönungsrobe

Die Aufnahmen zeigen Meghan in stylischer Wander-Kleidung zusammen mit zwei guten Freuden. Begleitet wurde sie bei ihrem Ausflug laut "TMZ" von Markus Anderson und Heather Dorak. Die beiden zählen zu den engsten Freunden der Herzogin von Sussex. Während ihre Begleitungen lässige Sport-Klamotten trugen, zeigte sich die 41-Jährige in schwarzen Leggings, schwarzem Top, einem grünen Parker, Strohhut und XXL-Sonnenbrille. Um ihren Hals hatte sie ein roséfarbenes Tuch gebunden. Robuste Wanderschuhe und leuchtend blaue Socken machten das royale Outdoor-Outfit komplett.

Prinz Harry war am Samstag unmittelbar nach der Krönungszeremonie wieder zurück in die USA gereist. Der Grund für die schnelle Rückkehr soll der Geburtstag seines Sohnes Archie gewesen sein, der am 6. Mai vier Jahre alt geworden ist. Zum vierten Ehrentag ihres ersten Kindes soll Herzogin Meghan eine "bescheidene Geburtstagsparty" organisiert haben, berichtet die irische "Sun". Die Königsfamilie äußerte sich zu Archies Geburtstag nicht offiziell.

Herzogin Meghan: Das bekommt Prinz Archie nicht zu Weihnachten Herzogin Meghan: Das bekommt Prinz Archie nicht zu Weihnachten