Wie berechnend war Meghan beim ersten Date mit Harry?

Meghan redete bis jetzt immer davon, dass sie bei ihrem ersten Aufeinandertreffen mit Prinz Harry nicht einmal gewusst habe, mit wem sie da zusammen sitze. Alles sei ein arrangiertes "Blind Date" gewesen. Autor Tom Bower widerspricht nun dieser Darlegung.

Die britisch-bahranische Modedesignerin Misha Nonoo, 37 Jahre, soll im Jahr 2016 laut Bild ein Treffen des Royals mit der Schauspielerin eingefädelt haben. Meghan habe sich anders als bisher von ihr verbreitet sehr wohl und sehr gründlich darauf vorbereitet, so offenbart es der Autor Tom Bower in seinem Buch „Revenge: Meghan, Harry, and the War Between the Windsors“.

Bower zeichnet das Bild einer berechnenden Meghan

Bild berichtet weiter, dass sich Harry Hals über Kopf in die Schauspielerin verliebt habe. Und das sei kein Wunder, denn:

„Es war genial von ihr, sorgfältig zu recherchieren noch bevor sie ihn jemals getroffen hat und als eine Frau, die viel Erfahrung hat, wusste sie genau, welche Knöpfe sie drücken musste“

Danach geht alles ganz schnell: 2018 die Heirat, 2019 die Geburt des Sohnes Archie und zwei Jahre später kommt Tochter Lilibet zu Welt. Die beiden richten sich in Kalifornien häuslich ein und lassen sich nur noch selten in Großbritannien blicken. Laut Tom Bower, britischer Schriftsteller und ehemaliger BBC-Journalist sowie Fernsehproduzent, bietet Meghan dem Königssohn damals den heiß ersehnten Ausweg aus einer Misere. Angeblich habe er lange schon den Wunsch, das Königreich hinter sich zu lassen.

Meghan leidet unter Suizidgedanken und bringt damit alles ins Rollen

Als seine Ehefrau Harry gegenüber von Suizid spricht, da sie sich unter anderem angeblich rassistische Sprüche anhören muss, steht die Entscheidung fest: Auf gehts nach Kalifornien!

Und ob geplant oder nicht, Harry scheint zumindest in der Ehe endlich sein Glück gefunden zu haben.

Auch interessant:

Prinz Harry und Meghan wohl auf der Suche nach einem neuen Heim

König Charles III.: Harry und Meghan sind ihm näher, als man denkt

König Charles III. und sein ganz besonderes Kindheitshobby

Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle Kate Middleton und Prinz William: Darum gehen sie auf Abstand zu Prinz Harry und Meghan Markle