Sean "Diddy" Combs erneut wegen sexuellen Missbrauchs verklagt

Erst vor wenigen Tagen konnte Hip-Hop-Mogul Sean "Diddy" Combs eine Vergewaltigungsklage seiner Ex-Freundin Cassie durch einen Vergleich abwenden. Nun wirft ihm eine weitere Frau sexuellen Missbrauch vor.

Sean "Diddy" Combs erneut wegen sexuellen Missbrauchs verklagt
© Paul Smith / Featureflash 2014/ImageCollect
Sean "Diddy" Combs erneut wegen sexuellen Missbrauchs verklagt

Der unter Pseudonymen wie Diddy, Puff Daddy oder P. Diddy bekannte Rapper und Musik-Produzent Sean Combs (54) muss sich erneut mit Vorwürfen sexuellen Missbrauchs auseinandersetzen. Nachdem ihn bereits vor einer Woche seine Ex-Freundin Casandra "Cassie" Ventura (37) wegen angeblicher Vergewaltigung und körperlichem Missbrauch verklagt hatte, reichte nun eine weitere Frau aus seiner Vergangenheit Klage gegen ihn ein.

Angeblicher Missbrauch im Jahr 1991

Bei dem neuen Fall handelt es sich nach Berichten von CNN um die Gerichtsklage einer Frau namens Joi Dickerson-Neal, die ihm vorwirft, sie im Januar 1991 absichtlich unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht zu haben. Die Frau sei seinerzeit Studentin der Syracuse University in New York gewesen und habe zuvor in einigen seiner Musikvideos mitgewirkt.

Combs habe sie an dem besagten Abend nicht nur missbraucht, sondern das Geschehen zudem auf Video aufgezeichnet und später anderen Personen gezeigt. "Da sie unter Drogen gesetzt worden war", so heißt es in der Anklage, "fehlte der Klägerin die körperliche oder geistige Fähigkeit, Combs abzuwehren". Nach dem Vorfall sei ihr Leben "in die Krise geraten", wenig später sei sie "wegen schwerer Depressionen ins Krankenhaus eingeliefert worden".

Rapper bezeichnet Vorwürfe als "erfunden und nicht glaubwürdig"

In der Klageschrift nimmt Dickerson-Neal direkten Bezug auf die vorangegangene Klage von Combs Ex-Freundin Cassie Ventura, die schließlich bereits einen Tag später "einvernehmlich" beigelegt wurde. Darin heißt es: "Es war die Einreichung der Klage wegen seines Missbrauchs von Cassie Ventura am 16. November 2023, die sie dazu zwang, sich seinem Angriff erneut zu stellen."

Berichten zufolge verlangt die Klägerin für psychische und emotionale Verletzungen sowie Rufschädigung von Sean Combs Schadensersatz in nicht näher bezeichneter Höhe. Ein Sprecher des prominenten Rap-Moguls bezeichnete die Anschuldigungen als "erfunden und nicht glaubwürdig".

Vergewaltigungsklage: Sean "Diddy" Combs und Ex-Freundin Cassie erzielen Deal Vergewaltigungsklage: Sean "Diddy" Combs und Ex-Freundin Cassie erzielen Deal