Thomas Gottschalks Sohn Roman startet eigene YouTube-Show

Wie der Vater, so der Sohn: Roman Gottschalk, Sohn der TV-Legende Thomas Gottschalk, strebt ebenfalls eine Karriere vor der Kamera an. Bald startet sein erster eigener YouTube-Kanal zum Thema Golf.

Thomas Gottschalks Sohn Roman startet eigene YouTube-Show
©
Thomas Gottschalks Sohn Roman startet eigene YouTube-Show

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Roman Gottschalk (40), der Sohn der TV-Legende Thomas Gottschalk (73), startet ebenfalls eine Karriere vor der Kamera. Wie er in einem ausführlichen Interview mit dem "Spiegel" bekannt gibt, wird er bald einen eigenen YouTube-Kanal an den Start bringen. Darin geht es jedoch nicht um Themen, die sein Vater in aller Regel in seinen Shows behandelt, sondern um seine größte Leidenschaft "neben meiner Frau und meinem Sohn": der Golfsport. In "Golf mit Gottschalk" werde er Hobbyspieler und Profis interviewen und so seine Liebe zur traditionellen Ballsportart weitertragen.

Er hoffe, damit nicht nur Golf-Interessierte, sondern auch Thomas-Gottschalk-Fans anzulocken: "Mein Vater hat noch immer einen großen Namen, natürlich nützt mir das." In einer der ersten Folgen werde sogar ein Kumpel seines Vaters, der leidenschaftliche Golfer Mike Krüger (71), dabei sein. Auch sein Vater tauche darin auf, auf dem Platz mache der keine so gute Figur: "Aber er hat auf Anhieb den Ball getroffen." Für Roman sei es kein Problem, wenn die Leute später sagen würden, dass sein Papa lustiger sei: "Ist er ja auch. Das ist doch kein Vater-Sohn-Wettbewerb."

Neu ist für Roman Gottschalk, dass er in der Öffentlichkeit mit seinem berühmten Namen hausieren geht, da er als Kind seine Herkunft oft verleugnen musste: "Ich bin stolz auf meinen Namen. Und ich bin stolz auf das, was mein Vater erreicht hat." Seine Eltern hätten früher alles getan, um ihn zu beschützen. Zum Beispiel bei Snowboardkursen oder im Fußballcamp ihn unter falschem Namen angemeldet. Einmal sei er mit zwei befreundeten Geschwistern, die Heidenreich hießen, bei einem Skirennen als dritter Bruder gestartet: "Ich wurde Zweiter und fand es schade, dass auf der Siegerliste nicht mein echter Name stand, sondern 'Roman Heidenreich'."

Hollywood-Stars gingen bei Gottschalks nicht ein und aus

Dennoch gab es als Kind Vorteile, einen prominenten Vater zu haben: "Etwa, wenn mal wieder ein Paket mit Hunderten Tüten Gummibärchen eintraf, für die mein Vater Werbung machte." Er sei 15 gewesen, als seine Familie von Deutschland nach Malibu zog: "Ich musste meine Freunde in München zurücklassen und mich in einer Schule zurechtfinden, auf der nur Englisch geredet wurde." Der Neustart sei ihm dementsprechend schwergefallen. Trotzdem habe er heute die US-amerikanische Staatsbürgerschaft und eher Probleme mit der deutschen Sprache.

Das Leben von Thomas Gottschalk und seiner Familie in Malibu scheint Roman zufolge nicht immer den Glamour gehabt zu haben, wie es oft den Anschein in Deutschland machte. "Klar, mein Vater kennt viele Leute aus dem Showgeschäft. Aber es war nicht so, dass täglich halb Hollywood oder ein Rockstar bei uns zum Mittagessen einkehrte." Er müsse da den Deutschen eine Illusion nehmen: "Miley Cyrus habe ich nicht zu Gesicht bekommen, selbst mit unserem Nachbarn Don Henley habe ich nur einmal gesprochen." Jedoch hätten er und seine Familie einen freundschaftlichen Kontakt zum ehemaligen James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan gehabt. "Und natürlich zu David Hasselhoff", erzählt Roman Gottschalk.

Roman Gottschalk ist der älteste Sohn von Thomas Gottschalk und seiner langjährigen Ehefrau Thea (77), die nach rund 43 Ehejahren im Jahr 2019 ihre Trennung bekannt gegeben haben. Er kam am 5. November 1982 zur Welt, als die Familie noch in Oberbayern lebte. 1989 adoptierte das Paar seinen Bruder Tristan. Mitte der 90er-Jahre folgte der Umzug in die USA. Mittlerweile lebt Thomas Gottschalk gemeinsam mit seiner neuen Partnerin Karina Mroß in Baden-Baden.

Sohn Roman über Ehe-Aus von Vater Thomas Gottschalk und Mutter Thea Sohn Roman über Ehe-Aus von Vater Thomas Gottschalk und Mutter Thea