In der Türkei: Mordanschlag auf Robert Geiss!

In der Türkei: Mordanschlag auf Robert Geiss!

Die beliebten TV-Millionäre rund um Carmen und Robert Geiss machen auf ihrer Weltreise Halt in der Türkei. Dass der Familienvater Robert das Land aber nur mit Glück wieder lebend verlassen kann, ahnt bei der Einreise noch niemand...

Die Geissens sorgen bei ihren Fans immer wieder für Aufsehen: Ob sie ihren Wagen im eigenen Garten beerdigen oder plötzlich das Gerücht aufkommt, dass die Familie auseinanderbricht - langweilig wird es bei den schrägen TV-Millionären nie. Auch jetzt gibt es wieder brandheiße News: Dieses Mal ist Papa Geiss das Opfer der Geschichte!

Unfall oder Mordanschlag? 

Auch interessant
Darum verlangen die Geissens jetzt 200.000 Euro für ihre Kinder

Gerade sind die TV-Millionäre in der Türkei unterwegs, wo Robert Geiss sich mit Kumpel Gregor Glanz auf einen Tauchgang begeben will, um die Unterwasserwelt der türkischen Gewässer zu erkunden. Allerdings haben die beiden Männer nicht mit der starken Strömung gerechnet, und so müssen sie die Aktion bereits nach nach wenigen Minuten abbrechen. Als Millionärsgattin Carmen Geiss die Situation erkennt und mit dem Beiboot zur Hilfe eilen will, passiert es: Durch den schweren Wellengang lässt sich das Boot so schwer steuern, dass sie ihrem Mann Robert gefährlich nahe kommt und ihn fast über den Haufen fährt. 

Später macht Robert seiner Carmen eine Ansage, die sich gewaschen hat: „Es war am Ende, wenn man ehrlich ist, ein Mordanschlag. Ich könnte dich dazu zur Verantwortung ziehen. Könnte ich, tue ich aber nicht.“ Wie diese reagiert und ob sich die beiden wieder vertragen, können Fans auf RTLII in der neuen Folge von „Die Geissens - eine schrecklich glamouröse Familie“ sehen.  

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen