Lady Diana: Es gibt ein Beauty-Produkt, das sie nie benutzen wollte

Lady Diana: Es gibt ein Beauty-Produkt, das sie nie benutzen wollte

Bei jedem Anlass war Lady Diana top gestylt, doch obwohl alle Welt ganz scharf darauf war und noch immer ist, weigerte sich die Prinzessin, ein ganz bestimmtes Make-up-Produkt zu benutzen.

Lady Diana ist und war eine echte Ikone, die damals wie heute viele Menschen inspiriert. Sei es wegen ihrer Looks, ihrer Stylings oder ihrer Frisuren, die Prinzessin von Wales ist für viele ein Vorbild.

Auch ihre Schwiegertöchter Kate Middleton, deren Look manchmal sogar von Melania Trump kopiert wird, und Meghan Markle, deren Modegeschmack sich in den letzten Jahren sehr geändert hat, kopieren regelmäßig ihren Style und tragen manchmal sogar Kleidungsstücke, die auch sie bereits getragen hat.

Da ist es nicht verwunderlich, dass ihre ehemalige Stylisten und Make-up-Artists auch heute noch die Hände voll zu tun haben. Erst kürzlich verrät ihre ehemalige Make-up-Beauftragte Mary Greenwell in einem Interview mit dem britischen Magazin Hello die Schönheitsgeheimnisse von Diana Spencer.

Lieber Eyeliner und Mascara

Mit mehr als 100.000 Followern ist Mary Greenwell auf der anderen Seite des Ärmelkanals sehr gefragt und berichtet jetzt, dass die Mutter von Prinz William und Harry eine Sache niemals wollte: Sie mochte es schlicht und natürlich mit einer Betonung auf ihren Augen. Doch obwohl Lady Di schwarzen Eyeliner und Mascara liebte, hätte sie niemals falsche Wimpern getragen.

Auch interessant
Eure Fingernägel verraten viel über eure Gesundheit

Als zu auffällig und exzentrisch wurden sie aus dem Kosmetikkoffer der Prinzessin verbannt.

Die königliche Familie setzt auf Natürlichkeit

Auch ihre Schwiegertöchter nehmen sich ein Beispiel an ihr und tragen keine falschen Wimpern. Sie bevorzugen ein natürliches Make-up, was sowohl die Augen als auch den Teint betrifft. Und Meghan Markle möchte nicht, dass man ihre Sommersprossen überschminkt.

In der königlichen Familie herrscht ganz eindeutig die Devise: Less is more!

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen