Corona-Chaos bei Let's Dance: Welcher Publikums-Liebling darf in der kommenden Sendung nicht teilnehmen?

Die schlechten Nachrichten nehmen bei Let’s Dance kein Ende. Wer gedacht hat, ein Corona-Fall reicht, der hat noch nicht aufs Parkett der beliebten Tanzshow geschaut!

Seit Kurzem fegen wieder Promis an der Seite von Profis über das Let’s Dance-Tanzparkett, doch leider bringt auch dieses Jahr Corona das Tanzfieber wieder zum erlöschen.

Wie es aussieht, herrscht aktuell unter den Teilnehmer:innen ein ziemliches Corona-Chaos, sodass einer der Publikums-Lieblinge sogar ganz aus dem Wettkampf ausscheiden muss.

Kein Let’s Dance für Hardy Krüger jr.

Die Rede ist von Hardy Krüger jr. Bereits in der ersten Show muss der 53-Jährige aussetzen, weil er positiv auf Covid-19 getestet wird und so tanzen seine Konkurrent:innen, darunter Schlagersängerin Michelle und eine Politiker-Tochter, vorerst ohne ihn um den Sieg.

So war zumindest der Plan, doch wie Hardy Krüger jr. nun selbst traurig verkündet, ist er nach wie vor mit dem Virus infiziert und hat zusätzlich noch eine Bronchitis. Die Entscheidung steht: Er muss leider ganz ausscheiden.

Eine zweite Chance für Lilly zu Sayn-Wittgenstein

Dafür bekommt Lilly zu Sayn-Wittgenstein, die letzte Woche ausgeschieden ist, noch eine zweite Chance. Allerdings ohne ihren Profitänzer Andrzej Cibis.

Der 34-Jährige wurde nämlich auch auf positiv getestet. Sein Kollege Jimmie Surles soll ihn für die kommende Folge vertreten, doch natürlich hofft er, dass er zurückkommen kann, wenn Lilly es weiter schafft.

Wer glaubt, das wäre schon genug Corona-Chaos für eine Show, der hat sich geirrt, denn auch die Tanzpartnerin von GZSZ-Star Timur Ülker hat leider Corona.

Auch Malika Dzumaev wird in der folgenden Show von einer Kollegin vertreten. In der Jury sind zum Glück alle gesund. Hoffen wir, dass sich alle schnell erholen und die Show wie gewohnt weitergehen kann.

Let’s Dance: Hollywood-Stars, die das Tanzbein schwingen Let’s Dance: Hollywood-Stars, die das Tanzbein schwingen