Sensation bei "Let's Dance": Politiker-Tochter nimmt teil!

Die 15. Staffel von Let’s Dance beginnt bald und wir dürfen uns auf eine hochkarätige Besetzung mit der ein oder anderen Überraschung freuen.

Im Februar treibt es wieder Stars und Profitänzer für die 15. Staffel der RTL-Show Let’s Dance aufs Tanzparkett.

Auch dieses Jahr hält die Kandidatenliste einige Überraschungen für die Zuschauer:innen parat. Mit von der Partie ist unter anderem Caroline Bosbach, die Tochter von CDU-Politiker Wolfgang Bosbach.

Konferenzsaal gegen das Tanzparkett

Für sie bedeutet die Teilnahme bei Let’s Dance eine Ausflucht aus dem Alltagstrott. Die Nachwuchspolitikerin und Autorin hat bisher nur "für den Hausgebrauch getanzt" und daher weiß sie sie schon jetzt, dass Let’s Dance "die Reise ihres Lebens" wird.

Die 32-Jährige hat sich fest vorgenommen, alle zu begeistern und will ordentlich Punkte einsammeln. Ganz neu ist ihr das TV-Business jedoch nicht. Sie hat bereits bei Shows wie Grill den Henssler, 7 Töchter und Hot oder Schrott teilgenommen.

Der erste Kleinwüchsige bei Let’s Dance

Für die Marketing- und Strategieberaterin heißt es also ab Februar, den Konferenzsaal gegen das Tanzparkett einzutauschen.

Dabei muss sie sich unter anderem gegen Schauspielerin Sarah Mangione, Schauspieler Hardy Krüger Jr., GZSZ-Star Timur Ülker und Model Cheyenne Ochsenknecht behaupten.

Doch die Politikertochter ist nicht die einzige Überraschung in diesem Jahr. Wie auch schon die letzten Jahre zeigt sich die Tanzshow sehr integrativ.

Dieses Jahr geht auch Leichtathlet Mathias Mester mit ins Rennen um den Tanzpokal. Er ist der erste kleinwüchsige Teilnehmer bei Let’s Dance, doch mit Wettkämpfen durchaus vertraut, denn er hat schon mehrfach den Weltmeister-Titel im Speerwurf abgesahnt.

Let’s Dance: Hollywood-Stars, die das Tanzbein schwingen Let’s Dance: Hollywood-Stars, die das Tanzbein schwingen