Familiendrama, Trennungen, Reality-Shows: Das turbulente Leben von Patricia Blanco

Nach zahlreichen Fernsehauftritten und Schlagzeilen zu ihrem Privatleben setzt Patricia Blanco ihre Reise in der Welt des Reality-TV fort. Diese Höhen und Tiefen hat die "Promi Big Brother"-Kandidatin schon gemeistert.

Familiendrama, Trennungen, Reality-Shows: Das turbulente Leben von Patricia Blanco
© SAT.1/Nadine Rupp
Familiendrama, Trennungen, Reality-Shows: Das turbulente Leben von Patricia Blanco

Dieses Format hat ihr auf der Liste noch gefehlt: Patricia Blanco (52) ist Kandidatin der neuen Staffel "Promi Big Brother" (ab 20. November, 20:15 Uhr in Sat.1). Der TV-Star bringt einiges an Reality-Erfahrung mit und war schon in zahlreichen Shows zu sehen. Doch nicht nur mit ihren Fernsehauftritten, auch mit ihrem Privatleben sorgte Blanco in der Vergangenheit für Aufsehen.

Familienstreit und turbulentes Liebesleben

Patricia Blanco wurde 1971 im bayerischen Unterhaching geboren. Sie ist die Tochter des Schlagersängers Roberto Blanco (86) und seiner Ex-Frau Mireille, mit der er von 1964 bis 2012 verheiratet war. Die ausgebildete Hotelfachfrau wollte ihrem Vater ins Showbusiness folgen und versuchte sich zunächst als Sängerin. Hinzu kamen vereinzelt TV-Auftritte, wie unter anderem im Jahr 2009, als sie an der Normalo-Staffel von "Big Brother" teilnahm. Nach der Trennung ihrer Eltern kam es zu einem jahrelangen Streit mit ihrem berühmten Vater, der bis heute anhält.

2015 zog Patricia Blanco ins RTL-Dschungelcamp und belegte am Ende den zehnten Platz. Von der Auswanderer-Sendung "Goodbye Deutschland!" ließ sie sich unter anderem dabei begleiten, wie sie nach der Trennung von Millionär Björn Lefnaer ihr Leben in Südfrankreich aufgab und auf Mallorca ihr Glück suchte. 2018 zog sie mit ihrem damaligen Partner Nico Gollnick ins "Sommerhaus der Stars", gemeinsam schafften sie es auf den vierten Platz. Zu ihren weiteren Reality-TV-Erfahrungen zählen die Nackt-Datingshow "Adam sucht Eva" oder die abgesetzte Promi-Spielshow "Promis unter Palmen".

"Die letzten zwei Jahre waren nicht einfach für mich, aber ich bin stolz, dass ich diesen Weg gegangen bin und durch Fleiß und Disziplin an mein Ziel gekommen bin", erklärte Blanco, die sich einer Magenbypass-OP unterzog und Diät hielt, im Jahr 2016 in den sozialen Medien. Ihr Höchstgewicht habe bei 118 kg gelegen, "heute bin ich 60 kg leichter und mit mir selber viel glücklicher!" Anschließend folgten einige Schönheitsoperationen, die ebenfalls zur optischen Veränderung beitrugen.

Im vergangenen September war Blanco in der RTLzwei-Promi-Dokuserie "VIPs only! Mit dem Jetset um die Welt" zu sehen und wurde dafür von Kameras in der Trennungsphase von ihrem Ex-Verlobten Andreas Ellermann (58) begleitet. "Ich liebe Reality-Formate, weil man sich so zeigen kann, wie man ist", erklärte Blanco zum Start der Sendung im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

Über das Beziehungs-Aus erklärte sie, dass es immer traurig sei, sich zu trennen "und ich war und bin sehr traurig, wie diese Trennung vollzogen wurde. Ich hätte im Rückblick die Warnzeichen eher sehen müssen", sagte Blanco. Im Mai trennte sich das Paar nach vier Jahren, danach kamen Berichte auf, wonach Ellermann behauptete, seine Ex-Partnerin wolle sein Haus nicht verlassen. Sie sei sehr entsetzt, wie sie behandelt worden sei, sagte Blanco im Interview. "Ich kann doch nicht von jetzt auf gleich nach vier Jahren in irgendein Hotel ziehen. Mit zwei Hunden brauche ich eine vernünftige Wohnung. Das dauert eben."

"Optische und innere Metamorphose"

Heute gehe es ihr gut und sie sei gottfroh, "denn dieser Mann und sein Umfeld passen nicht zu mir", sagte sie weiter. "Ich arbeite an meiner Selbstständigkeit und es macht Spaß. Ich freue mich über die neuen Aufgaben und Projekte, die auf mich zukommen." Dazu gehört nun auch die "Promi Big Brother"-Teilnahme, die offenbar aber nur ein TV-Projekt von weiteren ist. Ihr Traum wäre es, eine eigene Sendung zu haben, erklärte Blanco. "Wo ich Menschen helfen kann, sich aus Lebenskrisen zu befreien, ich weiß ja jetzt, wie es geht..."

Im Sat.1-Interview zu "Promi Big Brother" betonte Blanco, dass sie sich in den letzten Jahren "nicht nur optisch komplett verändert", sondern auch "eine große innere Metamorphose" durchgemacht habe. "Viele Menschen haben extreme Vorurteile gegen mich und ich freue mich darauf, diese ins Gegenteil umzuwandeln. Ich werde zeigen, wie ich heute mit Konflikten und Streit umgehe." Der Zuschauer werde "eine neu erfundene Patricia Blanco" sehen. "Mein Temperament wird dennoch auch immer ein Teil von mir sein und natürlich werde ich auch damit für Stimmung und beste Unterhaltung sorgen."

Nach Trennungs-Drama: Iris und Peter Klein begegnen sich bei "Promi Big Brother" Nach Trennungs-Drama: Iris und Peter Klein begegnen sich bei "Promi Big Brother"