Angst vor Andrews Einfluss auf die Queen: Prinz William and Kate ziehen um

Da Prinz William und Kate näher an die Königin heranrücken sollen, glauben einige, dass dies auf ihre Nähe zu ihrem Sohn Andrew zurückzuführen sein könnte.

Der Herzog und die Herzogin von Cambridge haben angekündigt, dass sie aus ihrem Haus in Kensington ausziehen und nach Windsor umziehen wollen, um näher bei der Queen zu sein. Auch wenn es den Anschein hat, dass der Umzug dazu dient, mehr Zeit mit der Königin zu verbringen, gibt es vielleicht einen etwas zweifelhafteren Grund: Prinz Andrew.

Prinz Andrew wohnt neben der Königin

Die Königin hat beschlossen, Windsor zu ihrem ständigen Wohnsitz zu machen, nachdem sie dort zwei Jahre lang während der Corona-Pandemie gelebt hat. Prinz Andrew, das dritte Kind der Königin, lebt auf Windsor Estate in der Royal Lodge. Laut Cosmopolitan scheint die königliche Familie jedoch über die Nähe zwischen der Königin und Prinz Andrew besorgt zu sein.

Prinz Andrew hat seit Januar 2022 keine militärischen Titel und königlichen Schirmherrschaften mehr inne, nachdem Virginia Giuffre ihn der Vergewaltigung beschuldigt hat und er sich außergerichtlich mit ihr geeinigt und ihr rund 12 Millionen Pfund gezahlt hatte.

Prinz Andrew soll sich seitdem eigentlich aus der Öffentlichkeit heraushalten. Als er jedoch an der Trauerfeier für Prinz Philip teilnahm, spielte er eine wichtige Rolle und begleitete die Königin im Auto und führte sie zu ihrem Platz. Dass Andrew jetzt den Aufpasser der Queen mimt, hat Prinz Charles und Prinz William "schockiert" und "bestürzt".

thumbnail
Schloss Windsor Chris Jackson/Getty

Die königliche Familie ist besorgt

Einer der Gründe, warum die Cambridges näher an die Queen ziehen wollen, scheint zu sein, dass sie ein Auge auf Prinz Andrew haben wollen. Eine Quelle sagt der Sun:

Es besteht die Befürchtung, dass er, obwohl er im Januar aus 'der Firma' verbannt wurde, seine Nähe zur Königin als Sprungbrett zurück ins öffentliche Leben nutzt.

Wie bereits erwähnt, wohnt Prinz Andrew in der Royal Lodge, die sich Prinz William und Kate angeblich "angeschaut" haben. Allerdings werden sie dort nicht wohnen können, da Prinz Andrew "nicht nachgibt" und angeblich 2003 einen 75-Jahres-Pachtvertrag für das Anwesen unterzeichnet hat, nachdem er 1 Million Pfund gezahlt hat.

Prinz Charles ist Berichten zufolge auch besorgt über Prinz Andrews enge Beziehung zur Königin und hat begonnen, mehr Zeit in Windsor zu verbringen, "um einige von Philips alten Aufgaben zu übernehmen.

Royals: Queen Elizabeth will Prinz William das Fliegen verbieten! Royals: Queen Elizabeth will Prinz William das Fliegen verbieten!