Die Queen hat Covid-19: So geht es ihr wirklich

Erst Charles, dann Camilla und jetzt die Königin: Queen Elizabeth von England hat Corona. Details zu ihrer Erkrankung und dazu, wie es ihr aktuell geht, erfährst du hier.

Trotz Dreifach-Impfung: Nachdem die Welt sich seit rund zwei Jahren mit dem Coronavirus herumschlägt, trifft es nun auch die englische Königin, bestätigt das britische Königshaus am Sonntag. Sie wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Mit ihren 95 Jahren gehört sie zur Risikogruppe. Das heißt: Aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation könnte die Infektion schwere Folgen für das britische Staatsoberhaupt haben.

Englische Königin kämpft um ihre Gesundheit

Bereits im vergangenen Jahr hat die Queen sich wegen ihrer gesundheitlichen Probleme zurückgezogen. Doch sie kämpft um ihr Wohlergehen und versucht so schnell wie möglich auf den Beinen zu sein, um ihren königlichen Aufgaben nachzugehen.

Zum 70. Jubiläum ihrer Regentschaft vor gut zwei Wochen scheint sie wieder munter zu sein. Mit einem Lächeln im Gesicht schneidet sie den Kuchen, der ihr zu Ehren gebacken wurde, an. Da ahnt Elizabeth noch nicht, was wenige Wochen später auf sie zukommen wird.

Wie geht es der Queen?

Das Virus mache sich in Form von "milden, erkältungsähnlichen Symptomen" bemerkbar, berichtet der Palast. In Kürze wolle die Königin sogar wieder kleine Aufgaben in ihrem Schloss in Windsor übernehmen. Das Königshaus schließt an:

Sie wird weiterhin medizinisch betreut und befolgt alle entsprechenden Richtlinien.

Ihr Sohn Prinz Charles hat sich in den vergangenen Wochen zum zweiten Mal mit dem Virus infiziert. Daraufhin wurde auch seine Frau Camilla positiv getestet. Hat sich die Königin also bei ihrem eigenen Sohn angesteckt? Sie soll jedenfalls mit ihm in persönlichen Kontakt gewesen sein.

Queen in Gefahr? Einer ihrer Angestellten hat Covid-19 Queen in Gefahr? Einer ihrer Angestellten hat Covid-19