Queen Elizabeth II.: Dieser Royal könnte 150.000-Pfund-Geschenk erben

Es heißt, dass die Königin nicht mit diesem geliebten Schmuckstück begraben wurde, so dass er an einen anderen Royal weitergegeben werden könnte.

Die verstorbene Königin soll über 300 Schmuckstücke besessen haben, aber es gibt ein Stück, ohne das sie nie unterwegs gewesen sein soll.

Das Hochzeitsgeschenk

1947 macht Prinz Philip der damaligen Prinzessin Elizabeth einen Heiratsantrag. Zu diesem Anlass lässt er einen einzigartigen, fürkönigliche Verhältnisse jedoch diskreten Verlobungsring entwerfen, anders als der von Lady Di.

Der maßgefertigte Ring besteht aus einem dreikarätigen runden Diamanten, der auf beiden Seiten von Diamanten in Clustern flankiert wird. Das Ganze ist in ein Platinband eingefasst. Die Diamanten stammen Berichten zufolge aus einem Diadem, das einst Prinz Philips Mutter gehört habe. Die übrigen Diamanten wurden zu einem Armband verarbeitet, das Prinz Philip seiner Frau damals als Hochzeitsgeschenk überreicht.

Ein praktischer Ring

The Diamond Store schätzt den Wert des Rings auf etwa 150.000 Pfund. Schmuckexpert:innen halten den Ring für eines der unauffälligsten Stücke der Königin. Es scheint, als habe Prinz Philip einen praktischeren Ring bevorzugt, der immer getragen werden könnte. Laut dem Diamantenexperten Maxwell Stone heißt es gegenüber Brides:

Auch der Mittelstein ist im Vergleich zu anderen königlichen Verlobungsringen eher bescheiden, was darauf schließen lässt, dass er mit der Absicht entworfen wurde, jeden Tag getragen zu werden.

Die versteckte romantische Botschaft

Das vielleicht einzigartigste Merkmal des Rings ist die versteckte Botschaft, die Prinz Philip in den Ring angeblich hat eingravieren lassen. Den Expert:innen von RH Jewellers zufolge kennen nur Prinz Philip, die Königin und derjenige, der den Ring graviert hat, den Inhalt der Botschaft, so Express.

Der Verlobungsring von der Queen soll aus naheliegenden Gründen zu den Lieblingsschmuckstücken der Königin gehören. Obwohl der Ring den Finger der Königin seit dem Tag, an dem Prinz Philip ihn ihr schenkte, nie verlassen hat, sei Elizabeth II. Berichten zufolge nicht mit ihm begraben worden.

Wo ist der Ring?

Der Ring ist seit dem Tod der Königin nicht mehr aufgetaucht und die Liste der Anwärterinnen ist lang. Vielleicht hat die Königin ihren Verlobungsring ihrer einzigen Tochter hinterlassen. Prinzessin Anne sei bereits mit der Lieblingsperlenkette der Königin gesehen worden.

Zara Tindall, die älteste Enkelin der Königin, könnte auch den Ring haben. Vielleicht hat sie ihn ihrer Schwiegerenkelin Catherine überlassen, da sie die zukünftige Königingemahlin sein wird. Der Ring könnte jedoch auch für Prinzessin Charlotte aufbewahrt worden sein, für die die Königin das Thronfolgegesetz geändert hat.

Wenn der Verlobungsring der Königin an die nächsten Generationen weitergegeben wurde, wird die Öffentlichkeit vielleicht eines Tages erfahren, welche geheime Botschaft Elizabeth II. 75 Jahre lang so eng an ihrem Herzen getragen hat.

Verwendete Quellen:

Express: 'Queen Elizabeth's engagement ring had 'sweet message' that 'no one has ever seen'

The Adventurine: 'The Story of Queen Elizabeth's Engagement Ring'

Hello!: 'The Queen's sentimental wedding secret from Prince Philip to finally be revealed'

Brides: 'Queen Elizabeth II's Royal Engagement Ring: Get the Look'

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Elizabeth II in Trauer: Nach Prinz Philip stirbt noch ein Nahestehender der Queen Elizabeth II in Trauer: Nach Prinz Philip stirbt noch ein Nahestehender der Queen