Doch keine Animationsserie: Netflix streicht Herzensprojekt von Harry und Meghan

Netflix streicht die Animationsserie von Harry und Meghan. Eigentlich wollen die beiden in Zusammenarbeit mit dem Streaming-Giganten die Kinderserie "Pearl" herausbringen. Doch daraus wird jetzt nichts mehr. Woran liegt das?

Das haben sich die beiden anders vorgestellt: Eigentlich planen Harry und Meghan, in Zusammenarbeit mit Netflix eine eigene Animationsserie für Kinder zu herauszubringen. Doch jetzt macht ihnen der Streaming-Dienst einen riesigen Strich durch die Rechnung.

Netflix sagt Serie von Harry und Meghan ab

Die beiden Royals-Aussteiger sind es vermutlich nicht gewöhnt, dass sich ihren Wünschen widersetzt wird. Umso überraschter dürfte das Paar sein, dass Netflix ihr Projekt um die Serie "Pearl" einstellt, bevor die Produktion überhaupt begonnen hat.

Dabei klingt die Idee vielversprechend. In "Pearl" soll es um die Erlebnisse eines 12-jährigen Mädchens gehen, dass bei ihren Abenteuern auf historisch bedeutsame Frauen trifft.

Vielversprechendes Team war bereits mit an Bord

Damit das ambitionierte Vorhaben in die Tat umgesetzt werden kann, sind auch schon einige bekannte Gesichter aus der Filmindustrie mit an Bord gewesen.

Meghan, die selbst viel Film-Erfahrung mit an den Tisch bringt, soll ursprünglich als ausführende Produzentin die Arbeiten leiten. Zum Team zählt auch David Furnish, der Ehemann von Elton John. Dieser hat zuvor schon an mehreren Animationsfilmen mitgewirkt.

Doch aus alledem wird nichts. Inzwischen steht fest: Das Projekt "Pearl" wird auf Eis gelegt und erscheint nicht auf Netflix. Was ist der Grund für die plötzliche Absage?

Netflix verzeichnet Verluste

Die Streaming-Plattform hat es aktuell schwerer denn je. Eine immer stärker werdende Konkurrenz und der Krieg in der Ukraine sind nur einige Gründe, warum zum ersten Mal in der Firmengeschichte mehr User Netflix verlassen, als neu hinzukommen.

Neben "Pearl" haben Harry und Meghan auch noch andere gemeinsame Projekte mit dem amerikanischen Unternehmen geplant. So ist zum Beispiel auch von einer Doku-Reihe über die "Invictus Games" die Rede gewesen. Dabei handelt es sich um einen von Harry gegründeten Sportwettbewerb für ehemalige Soldaten.

Ob diese Serie angesichts der roten Zahlen bei Netflix nun auch ins Wasser fällt, hat der Streaming-Gigant noch nicht bekanntgegeben. Die filminteressierten Fans von Harry und Meghan müssen jedenfalls erstmal auf das Netflix-Debüt des Paares warten.

Meghan Markle: Bald kommt ihre eigene Serie auf Netflix Meghan Markle: Bald kommt ihre eigene Serie auf Netflix