Donald Trump: Auf dieses Geschenk zum 10. Hochzeitstag hätte Melania gerne verzichtet
Donald Trump: Auf dieses Geschenk zum 10. Hochzeitstag hätte Melania gerne verzichtet
Donald Trump: Auf dieses Geschenk zum 10. Hochzeitstag hätte Melania gerne verzichtet
Weiterlesen

Donald Trump: Auf dieses Geschenk zum 10. Hochzeitstag hätte Melania gerne verzichtet

Das Geschenk hätte Donald Trump sich auch sparen können ... zum 10-jährigen Ehejubiläum macht er Melania ein Geschenk, auf das sie gerne verzichtet hätte.

Donald Trump ist aktuell in aller Munde genau wie die komplizierte Beziehung zu seiner Ehefrau Melania Trump. Der aktuelle US-Präsident dürfte seine Göttergattin regelmäßig auf die Palme treiben, nicht zuletzt als er ihr 2015 zum 10. Hochzeitstag einen neuen Verlobungsring schenkt. Denn dieser ist alles andere als eine Verbesserung zum Alten...

Ein Verlobungsring, der es in sich hat

Melania und Donald Trump lernen sich 1998 kennen, doch erst im Jahr 2004 hält er bei der Met Gala um ihre Hand an. Zu diesem Anlass hat er einen rund 2,2 Millionen teuren Verlobungsring für sie.

Ein Jahr später geben sie sich das Jawort. Obwohl schon der erste Verlobungsring für ziemlich viel Aufsehen und Neid sorgt, beschließt Donald Trump ihr nach 10 Jahren Ehe einen neuen und größeren Ring zu schenken. Ein Geschenk, das viele Juweliere für einen Fehler halten.

Das hätte er sich sparen können

Melania Trump, von der man seit ihrem positiven Corona-Test wenig hört, präsentiert ihren neuen und größeren Ring auf ihrem ersten offiziellen Foto als First Lady. Eddi Norris, Senior Gemmologe bei Queensmith Master Jewelers, nimmt dieses Foto zum Anlass, um sich den Ring einmal genauer anzusehen. Gegenüber dem Express erklärt er, warum dieser Ring letztendlich "schlechter" ist als der ursprüngliche:

Den Original-Verlobungsring von Melania mit 15 Karat und einem geschätzten Wert von 3 Millionen Dollar tauscht Donald Trump anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Paars gegen einen 25-karätigen Ring ein. Der verbesserte Ring hat Trump etwas weniger als 4 Millionen Dollar gekostet. Obwohl der Ring deutlich größer ist, liegen Reinheit und Farbe etwas unter der begehrtesten Farbe D, die auch der Diamant ihres ursprünglichen Rings hat.

Außerdem fügt der Juwelier hinzu: "Auch wenn der Diamantring von Melania atemberaubend und unbestreitbar schön ist, ist er nicht die praktischste Wahl." Dem Experten zufolge kann die First Lady mit diesem Ring keinen anderen Schmuck mehr tragen. Manchmal ist weniger eben doch mehr.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen